Sugaring - Auf die richtige Vorbereitung kommt es an

Mittwoch, 23.07.2014

Mit Sugaring lassen sich Körperhaare auf sanfte Art und Weise entfernen. Durch die richtige Vorbereitung können Sie das Ergebnis noch optimieren.

Sugaring ist eine Variante der Epilation, bei der Haare mitsamt der Wurzel entfernt werden. Das Ergebnis: Wochenlang glatte, haarfreie Haut. Damit könnte die Epilation der Rasur eigentlich den Rang ablaufen – wäre diese Methode nicht sehr viel schmerzhafter. Weil das Sugaring sehr viel schmerzärmer ist als die Epilation mit Wachs oder mit einem Epilierer, erfreut sie sich immer größerer Beliebtheit. Mit der richtigen Vorbereitung lassen sich die Haare noch effektiver entfernen – und die Schmerzen reduzieren.

Haarentfernung mit Sugaring

Haarentfernung mit Sugaring

Sugaring vorbereiten

Beim Sugaring wird eine spezielle Zuckerpaste auf die Haut aufgetragen. Die zu entfernenden Härchen bleiben in dieser süßen Masse kleben und werden mit ihr zusammen abgezogen. Damit die Zuckerpaste auch gut an den Haaren haften kann, ist es wichtig, dass die Haare frei von Ölen und anderen fetthaltigen Pflegeprodukten sind. Verzichten Sie deshalb vor dem Sugaring auf die Verwendung solcher Produkte. Am besten, Sie reinigen die Haut vorher mit einem milden Waschgel. Auch spezielles Puder, das Sie auf die zu enthaarenden Körperstellen auftragen, kann dafür sorgen, dass die Zuckerpaste gut an den Haaren haftet, dabei aber nicht an der Haut kleben bleibt und diese unnötig reizt.

Hautirritationen vermeiden

Wenn Sie Ihre Haare regelmäßig mit Sugaring entfernen, verringert sich automatisch das Risiko, dass Haare einwachsen und schließlich entzündliche Hautirritationen verursachen. Das liegt daran, dass die kleinen Härchen bei dieser Enthaarungsmethode in Wuchsrichtung entfernt werden und deshalb nicht so schnell abbrechen. Auch die Haarwurzeln werden auf diese Weise nicht so leicht beschädigt. Wenn Sie Sugaring allerdings zum ersten Mal ausprobieren, kann ein Peeling vor der eigentlichen Enthaarung sinnvoll sein, um eingewachsene Haare zu entfernen und die folgende Belastung für die Haut zu verringern.

Bei der ersten Behandlung mit Sugaring sollten die Haare mindestens einen halben Zentimeter lang sein. Da sie mit der Zeit feiner nachwachsen, können Sie bei den folgenden Prozeduren bereits entfernt werden, wenn sie eine Länge von etwa zwei Millimetern besitzen.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Beauté Google+

iStock_Haarentfernung_610x464

Mit Sugaring den Haaren an Beinen, Achseln und in der Bikinizone zu Leibe rücken - und sich wochenlang über glatte Haut freuen! Wir sagen, worauf Sie bei der Vorbereitung achten sollten.

Weitere Artikel

article
38936
Sugaring - Auf die richtige Vorbereitung kommt es an
Sugaring - Auf die richtige Vorbereitung kommt es an
Mit Sugaring lassen sich Körperhaare auf sanfte Art und Weise entfernen. Durch die richtige Vorbereitung können Sie das Ergebnis noch optimieren.
http://www.fem.com/beauty/news/sugaring-die-richtige-vorbereitung
23.07.2014 13:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/media/images/news-bilder/istock_haarentfernung_610x464/576644-1-ger-DE/istock_haarentfernung_610x464_contentgrid.jpg
Beauty

Kommentare