Schamhaare – Teenager finden sie eklig

Montag, 09.12.2013

Bei den Schamhaaren gilt bei Teenagern: Weniger ist mehr. Sie ekeln sich vor den gekräuselten Haaren und finden sich nach der Intimrasur nicht nur schön, sondern auch rein.

Vor allem Frauen haben ihren Schamhaaren den Kampf angesagt und sorgen mit einer regelmäßigen Intimrasur für eine haarfreie Bikinizone. Eine repräsentative Umfrage hierzu hat ergeben, dass etwa 80 Prozent der deutschen Frauen im Alter zwischen 18 und 30 Jahren ihren Intimbereich vollständig rasieren oder zumindest stutzen. Bei Teenagern im Alter von 14 bis 17 Jahren sind es bereits knapp 67 Prozent.

Schamhaare bei Männern kein Tabu

Männliche Jugendliche stören sich hingegen weniger an Schamhaaren als Mädchen. Bei den 14- bis 17-Jährigen Teenagern trennen sich nur etwa 20 Prozent von ihrer Haartracht im Intimbereich. Etwa zehn Prozent mehr sind es im Alter zwischen 18 und 30 Jahren.

Der Trend zu einer glatt rasierten Intimzone ist zwar nicht neu, doch es ist auffällig, dass Frauen und Männer sich bereits im Teenageralter ihrer Schamhaare entledigen. Zum Ursprung dieses Trends unter Jugendlichen gibt es verschiedene Theorien, unter denen zwei hervorstechen. Genannt wird unter anderem die zunehmende Verbreitung und leichtere Zugänglichkeit zu Pornografie durch das Internet. Dort haben Schamhaare Seltenheitswert, und die Intimrasur gehört zum guten Ton und gilt als sexy. Glatte Haut im Intimbereich hat sich zum Schönheitsideal entwickelt. Unklar ist allerdings, ob der Trend von der Pornoindustrie übernommen oder gesetzt wurde.

Hygiene als Grund für Intimrasur

Doch nicht nur ihr Status als Schönheitsideal sichert der Intimrasur ihren Fortbestand. Jugendliche entfernen sich ihre Schamhaare nicht zuletzt aus hygienischen Gründen. Das gaben jedenfalls die befragten Teenager an. Wer sich für eine Intimrasur entscheidet, findet Schambehaarung häufig eklig und unhygienisch. In diesen Fällen kann das Schönheitsideal sogar eine untergeordnete Rolle spielen. Dieses Verhalten erklären Pädagogen mit einem zu beobachtenden Hygienewahn, der junge Mädchen dazu treibt, Scheidenspülungen durchzuführen, und Jungen zu Parfüm greifen lässt, damit ihr Penis sauber riecht.

Befeuert wird diese Entwicklung durch zahlreiche Studien und Tests, die häufig auch gerade von solchen Unternehmen durchgeführt werden, die an Intimrasuren verdienen, indem sie ihre Produkte an Teenager verkaufen: Öffentlichkeitswirksam wird dann behauptet, dass Frauen mit Schamhaaren seltener Sex haben.

Die Intimrasur steht bei den meisten Deutschen hoch im Kurs. Mehr als zwei Drittel der Frauen enthaaren ihre Bikinizone.

Ob mit Hilfe von Nassrasur oder Epilation - die Mehrheit der Deutschen enthaart sich im Intimbereich.

Weitere Artikel

article
19417
Schamhaare
Teenager finden sie eklig
Bei den Schamhaaren gilt bei Teenagern: Weniger ist mehr. Sie ekeln sich vor den gekräuselten Haaren und finden sich nach der Intimrasur nicht nur sc...
http://www.fem.com/beauty/news/schamhaare-teenager-finden-sie-eklig
09.12.2013 16:56
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/news/schamhaare-teenager-finden-sie-eklig/372516-1-ger-DE/schamhaare-teenager-finden-sie-eklig_contentgrid.jpg
Beauty

Kommentare