Schamhaare: In oder out? – Nur keine Scham

Mittwoch, 25.09.2013

Nicht jeder entfernt sich die Schamhaare, obwohl die Entfernung schon seit Jahren als westliches Schönheitsideal gilt. Muss man sich heutzutage immer noch für Schambehaarung schämen?

Schamhaare beginnen üblicherweise in der Pubertät zu wachsen und bedecken bei Mann und Frau den Genitalbereich. Die Entfernung der Schamhaare wurde schon in antiken Hochkulturen vorgenommen, jedoch trat sie dann für eine Weile in den Hintergrund. In der westlichen Welt war sie in den folgenden Jahren immer wieder periodischen Schwankungen unterworfen. Ein Trend begann beispielsweise Mitte der 1990er Jahre. Bis zu diesem Zeitpunkt war Schamhaarentfernung kein Massenphänomen, sondern nur wenige Menschen enthaarten sich im Schambereich. Aufgrund medialer Präsenz von Nacktheit in den USA und in Europa und dem Bekenntnis von vielen Prominenten setzte sich daraufhin jedoch die Schamhaarentfernung durch. Mittlerweile sind die meisten aller Frauen im Intimbereich rasiert, aber auch viele Männer. Wer heutzutage nicht rasiert ist, gilt schon als echte Rarität und vermittelt für viele einen schlechten und ungepflegten Eindruck. Natürlich haben nicht alle Menschen Lust auf eine komplette Intimrasur, daher fragen sich viele Frauen, ob man sich heutzutage für unrasierte, aber trotzdem gepflegte Schamhaare schämen muss.

Schämen Sie sich nicht für Ihre Schamhaare

RTEmagicC_bikinizone-istock-TB.jpg.jpg

Natürlich muss sich niemand für sein Schamhaar schämen! Doch gerade jüngere Frauen unterwerfen sich dem Gruppenzwang und entfernen deshalb schon ihre Schamhaare, da sie einem bestimmten Schönheitsideal entsprechen möchten. Viele junge Menschen finden Schamhaare sogar unhygienisch und unsauber. Nichts davon trifft jedoch zu, denn eigentlich hat die Rasur der Schamhaare mehr Nach- als Vorteile. Möglicherweise gehört heutzutage etwas Selbstbewusstsein dazu, um sich die Schamhaare nicht zu entfernen. Jedoch gibt es keinen Grund, sich für das Schamhaar zu schämen. Der Trend der Haarlosigkeit ist allerdings noch nicht zu Ende, obwohl es mittlerweile auch Trends in die andere Richtung gibt. Eines ist jedoch sicher: In einigen Jahren wird auch der behaarte Intimbereich wieder vollkommen normal und gesellschaftskonform sein. Richten Sie sich also nicht nach der Masse, sondern setzen Sie Ihre eigenen Vorlieben um. Sie finden Ihr Schamhaar eigentlich gar nicht so schlimm? Dann sollten Sie sie auch nicht entfernen, denn die Haare können sehr sexy sein.

6 kuriose Fakten über Schamhaare

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
19144
Schamhaare: In oder out?
Nur keine Scham
Nicht jeder entfernt sich die Schamhaare, obwohl die Entfernung schon seit Jahren als westliches Schönheitsideal gilt. Muss man sich heutzutage immer...
http://www.fem.com/beauty/news/schamhaare-in-oder-out-nur-keine-scham
25.09.2013 11:28
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/news/schamhaare-in-oder-out-nur-keine-scham/365313-1-ger-DE/schamhaare-in-oder-out-nur-keine-scham_contentgrid.jpg
Beauty

Kommentare