Richtige Hautpflege für den Herbst

Dienstag, 13.09.2016

Klopft die kalte Jahreszeit wieder an die Tür, ist die Zeit gekommen, deinen Körper auf die neuen Umstände vorzubereiten. Die richtige Hautpflege im Herbst ist wichtig, denn in dieser Jahreszeit ist deine Haut besonderen Belastungen ausgesetzt. Wie du sie optimal vor Kälte schützt und weitere nützliche Tipps gibt’s hier.

Hautpflege ist im Herbst besonders wichtig, weil bei sinkenden Temperaturen auch das Hautbild empfindlich reagiert. Für Gesicht, Hals, Hände und Füße ist jetzt viel Feuchtigkeit wichtig – mit ein paar Beauty-Tipps ein Kinderspiel.

Warum Hautpflege im Herbst besonders wichtig ist

Draußen Kälte, drinnen trockene Heizungsluft – kein Wunder, dass die Haut im Herbst leidet und oft besonders trocken wird. Feuchtigkeitsspendende Tagescreme ist dann ein Muss. Aber denke nicht nur an dein Gesicht, denn auch Hals und Dekolleté sind den wechselnden Temperaturen ausgesetzt und brauchen zusätzliche Pflege. Ebenfalls nicht vergessen solltest du den Lichtschutzfaktor. Bloß weil im Herbst keine 30 Grad mehr sind, heißt das nicht, dass die Sonne die Haut nicht mehr schädigen kann.

Die Haut im Herbst richtig pflegen

Die milde Hautlotion von Weleda ist besonders sanft zur Haut.

Die milde Hautlotion von Weleda ist besonders sanft zur Haut.

Sonnenschutzfaktor 50 ist im Herbst aber nicht mehr notwendig. Je nach Hauttyp genügt dann LSF 15 bis 30 – verwende diesen aber am besten täglich, er schützt schließlich vor Hautalterung. Tipp: Benutze eine reichhaltige Tagescreme mit Lichtschutzfaktor. Die beugt Fältchen vor und versorgt die Haut zudem mit ausreichend Feuchtigkeit. Für die Gesichtsreinigung empfiehlt sich eine milde Reinigungsmilch, wie zum Beispiel die milde Lotion von Weleda. Achte aber darauf, dass diese alkoholfrei ist – Alkohol hat nämlich den gegenteiligen Effekt und trocknet die Haut zusätzlich aus. Außerdem super für eine effektive Hautpflege im Herbst: regelmäßige sanfte Peelings oder Masken, denn diese entfernen abgestorbene Hautschüppchen und lassen deinen Teint frischer wirken.

Hände und Füße nicht vergessen

Fußcreme von Burt's Bee's: Macht die Füße streichelweich und duftet nach Kokos

Fußcreme von Burt's Bee's: Macht die Füße streichelweich und duftet herrlich nach Kokos

Die Hautpflege im Herbst sollte natürlich nicht nur Gesicht, Hals und Dekolleté umfassen. Denke auch an Hände und Füße, denn diese leiden ebenfalls unter kalten Außentemperaturen und trockener Heizungsluft. Pflege deine Hände mit zwei verschiedenen Handcremes: Verwende tagsüber eine, die schnell einzieht und nicht ganz so fetthaltig ist, nachts dafür eine reichhaltige Handcreme. Für die Füße, die den ganzen Tag gut in Socken verpackt sind, genügt eine fetthaltige Fußcreme. Dann kann der Herbst ja kommen!

Auf das solltest du bei der Pflege deiner Haut im Herbst achten

Damit du im Übergang vom Sommer zum Winter genauso strahlst, solltest du auf die richtige Hautpflege im Herbst achten.

Weitere Artikel

article
44469
Richtige Hautpflege für den Herbst
Richtige Hautpflege für den Herbst
Die richtige Hautpflege im Herbst ist wichtig, denn in dieser Jahreszeit ist deine Haut besonderen Belastungen ausgesetzt. 
http://www.fem.com/beauty/news/richtige-hautpflege-fuer-den-herbst
13.09.2016 13:36
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/news/richtige-hautpflege-fuer-den-herbst/730740-1-ger-DE/richtige-hautpflege-fuer-den-herbst_contentgrid.jpg
Beauty

Kommentare