Pflege von Schamhaaren – Milde Produkte verwenden

Montag, 24.03.2014

Immer mehr Frauen sträuben sich gegen die Intimrasur. Wer seine Schamhaare naturbelassen tragen möchte, sollte allerdings ein paar Pflegetipps beachten.

Wenn Sie Ihre Schamhaare nicht rasieren, tun Sie sich in vielerlei Hinsicht gesundheitlich einen Gefallen. Denn jede Art der Haarentfernung birgt gewisse Risiken – vor allem im Intimbereich. Die Haut ist an dieser Körperstelle besonders empfindlich. Entfernen Sie Ihre Schamhaare, so wird dabei zugleich auch immer die Haut gereizt. Dies kann sich in Form von Hautrötungen oder kleinen Pickelchen äußern. Vor allem bei der Rasur ziehen Sie sich leicht kleinere Wunden zu – gelangen Krankheitserreger dort hinein, kann es zu verschiedenen Infektionen kommen. 

Aber auch wenn Sie Ihre Schamhaare lang belassen möchten, birgt das gewisse Risiken. Vor allem, wenn sie schnell schwitzen, sollten Sie auch die Pflege der Intimbehaarung nicht vernachlässigen. Andernfalls ebnen Sie Pilzen und Parasiten den Weg.

Schamhaare: Die richtige Pflege

Grundsätzlich gilt für die Pflege im Intimbereich: Weniger ist mehr. Denn wenn Sie sich an dieser Stelle zu häufig waschen, kann das dazu führen, dass die Scheidenflora aus dem Gleichgewicht gerät. Die Folge können verschiedene intime Infektionen sein wie etwa eine Scheidenpilzinfektion. 

Am besten reinigen Sie den Schambereich nur mit etwas warmem Wasser. Auch wenn Sie viel schwitzen, ist die Reinigung mit Wasser meist völlig ausreichend – denn Schweiß ist wasserlöslich. Möchten Sie dennoch ein Pflegeprodukt verwenden, sollten Sie unbedingt ein Waschgel auswählen, das auch für den Einsatz im Intimbereich geeignet ist. Verzichten Sie auf stark parfümierte Duschgels und Cremes.

Schamhaare tragen oder lieber rasieren?

Ob Sie Ihre Scham rasieren oder nicht, entscheiden Sie sicherlich in allererster Linie aus ästhetischen Gründen. Abgesehen davon, dass die Haut bei der Haarentfernung ein wenig strapaziert wird, spricht aber natürlich auch nichts gegen das Abrasieren. Denn ihre ursprünglichen Funktionen müssen Schamhaare heutzutage nicht mehr erfüllen. Der Schutz des empfindlichen Intimbereichs wird durch unsere Kleidung gewährleistet und auch die Funktion, den körpereigenen Sexualgeruch besser nach außen zu transportieren, um indirekt das Überleben der Menschheit zu sichern, ist natürlich schon lange unnötig geworden.

Die Intimrasur steht bei den meisten Deutschen hoch im Kurs. Mehr als zwei Drittel der Frauen enthaaren ihre Bikinizone.

Ob mit Hilfe von Nassrasur oder Epilation - die Mehrheit der Deutschen enthaart sich im Intimbereich.

 

Weitere Artikel

article
38533
Pflege von Schamhaaren
Milde Produkte verwenden
Immer mehr Frauen sträuben sich gegen die Intimrasur. Wer seine Schamhaare naturbelassen tragen möchte, sollte allerdings ein paar Pflegetipps beachten.
http://www.fem.com/beauty/news/pflege-von-schamhaaren-milde-produkte-verwenden
24.03.2014 10:26
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/reimport/beauty/articles/pflege-von-schamhaaren-milde-produkte-verwenden/570017-1-ger-DE/pflege-von-schamhaaren-milde-produkte-verwenden_contentgrid.jpg
Beauty

Kommentare