Lidstrich mit "Textmarker-Eyeliner": Grafische Formen

Samstag, 27.09.2014

Für gelungenen grafischen Lidstrich braucht es eine ruhige Hand – und den richtigen Eyeliner. Ein neues Modell im "Textmarker"-Stil verspricht exakte Linienführung.

Einen Lidstrich ziehen können Sie natürlich auch mit einem ganz normalen Flüssig-Eyeliner. Tief durchatmen, den Ellbogen auf dem Tisch abstützen und dann vorsichtig Stück für Stück die Farbe an den Wimpernkranz setzen – so funktioniert es am besten. Für gewagtere grafische Experimente mit Lidstrich, wie sie zum Herbst/Winter 2014/15 wieder auf den Laufstegen zu sehen sind, braucht es aber spezielleres Equipment. Hier hilft ein Eyeliner im Textmarker-Style, mit dem sich geradezu kalligrafische Formen auf die Augenlider zaubern lassen.

Der Stift für den grafischen Lidstrich

Für einen opulent-extravaganten Lidstrich eignet sich zum Beispiel der "Master Graphic"-Eyeliner von Maybelline. Dieses Modell verfügt über eine speziell geformte Spitze, ähnlich einem Textmarker, mit der sich sowohl dicke als auch dünne Linien aufs Augenlid ziehen lassen. Verwenden Sie nur das feine Ende der dreieckigen Spitze, können Sie filigrane Formen aufzeichnen, wenn Sie die breite Seite benutzen, lassen sich dagegen auch breite, tiefschwarze Blockformen und expressive Lidstrich-Varianten im Sixties-Style kreieren. Der Stift sorgt für ein sehr dunkles Farbergebnis, ähnlich wie ein Gel-Eyeliner und ist im trockenen Zustand wischfest.

Nur weinen oder durch den Regen laufen sollten Sie nicht, wenn Sie sich mit einem solchen Eyeliner geschminkt sind – der grafische Lidstrich ist nämlich nicht komplett wasserfest.

Eyeliner mit Ecken und Kanten

Für einen dezenten aber trotzdem grafisch angehauchten Look ziehen Sie Ihren Lidstrich einfach etwas stärker als gewohnt über den äußeren Augenwinkel hinaus, gerne auch mit einem eleganten Schwung nach oben. Mutige schminken sich einen überbreiten Sixties-Lidstrich, der fast das halbe Lid bedeckt, oder probieren es mit doppeltem Eyeliner: Hierfür ziehen Sie eine Linie ganz klassisch am Wimpernkranz, die zweite kann dann entweder ganz exzentrisch in der Lidfalte verlaufen oder in einer Kontrastfarbe direkt über dem schwarzen Lidstrich aufgepinselt werden.

Wichtig für einen Look mit extravagantem Lidstrich: Der Rest des Make-ups sollte dezent sein, der Teint schön ebenmäßig, während die Lippen gerne gegenüber den dramatisch geschminkten Augen zurücktreten dürfen.

Und hier geht’s zum Google+ Profil von fem Beauté Google+

iStock_Augenbrauen_610x464

Bei Lidstrichen ist momentan ein Trend, richtig dick aufzutragen. Das funktioniert prima mit den sogenannten "Textmarker-Eyeliner". So bekommen sie den Look selbst hin.

Weitere Artikel

article
39321
Lidstrich mit "Textmarker-Eyeliner": Grafische Formen
Lidstrich mit "Textmarker-Eyeliner": Grafische Formen
Für gelungenen grafischen Lidstrich braucht es eine ruhige Hand – und den richtigen Eyeliner. Ein neues Modell im "Textmarker"-Stil verspri...
http://www.fem.com/beauty/news/lidstrich-mit-textmarker-eyeliner-grafische-formen
27.09.2014 11:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/media/images/news-bilder/istock_augenbrauen_610x464/576590-1-ger-DE/istock_augenbrauen_610x464_contentgrid.jpg
Beauty

Kommentare