Lidstrich – Eyeliner oder Kajal?

Sonntag, 17.05.2015 Nora Niedermeier

Der perfekte Lidstrich kann Ihren Augen mehr Ausdruck verleihen und Ihren ganzen Look verändern. Doch in der Drogerie steht man dann vor der Auswahl zwischen Eyeliner und Kajal und fragt sich: Wo ist da denn überhaupt der Unterschied?

Der Lidstrich gibt Ihrem Augen-Make-Up den perfekten Schliff – aber welches Produkt kann was und ist für welchen Look geeignet?

Lidstrich ziehen mit Kajal

 

Ein Kajal ist ein Holzstift mit einer weichen Kohlmine. Durch seine softe Textur lässt sich der Lidstrich gut mit dem Lidschatten verblenden und so tagestaugliche Looks kreieren oder verruchte Smokey-Eyes. Der Kajal ist somit auch sehr gut für Schmink-Anfängerinnen geeignet, da sich kleine Fehler und Patzer ohne Probleme korrigieren lassen. Kleiner Tipp: Für ein leichteres Auftragen wärmen Sie den Kajal kurz (2-3 Sekunden!) mit dem Föhn an, dann ist er geschmeidiger.
Für ein gleichmäßiges Ergebnis ziehen Sie Ihr Augenlid sanft straff und setzen Sie den gut gespitzten Kajal am inneren Augenwinkel an und ziehen die Linie in einem Schwung bis zum Augenwinkel. Danach können Sie den Strich mit einem kleinen Schwämmchen oder dem Finger noch leicht verblenden, um einen softeren Look zu bekommen.

Lidstrich ziehen mit Eyeliner

Wenn Sie eher einen präzisen, exakt definierten Lidstrich haben wollen, sollten Sie zu einem flüssigen Eyeliner oder einem Gel-Eyeliner greifen. Der flüssige Eyeliner ähnelt vom Prinzip einem Filzstift mit einer dünnen Miene. Dadurch können Sie auch sehr dünne und feine Linien ziehen. Für das perfekte Ergebnis ziehen Sie den Lidstrich vom inneren Augenwinkel nach außen und halten Sie sich dicht an den Wimpernkranz.

iStock_000009903675_Small

Gel-Eyeliner werden meist in kleinen Dosen verkauft und sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Für den perfekten Lidstrich mit einem Gel-Eyeliner benötigen Sie einen dünnen Pinsel, den Sie leicht anfeuchten und dann etwas Farbe aus der Dose damit aufnehmen. Für diese Methode ist etwas Übung nötig, aber Sie werden den Dreh schnell raus haben. Kleine Patzer können Sie mit einem in Wasser oder Make-Up-Entferner getränkten Wattestäbchen leicht korrigieren.

Sowohl flüssige Eyeliner als auch Gel-Eyeliner eignen sich nicht für den unteren Lidstrich. Wenn Sie gerne das untere Augenlid betonen wollen, nehmen Sie für den Strich auf der Wasserlinie einen Kajalstift. Für ein etwas extremeres Ergebnis, können Sie auch noch zusätzlich einen Strich unter dem unteren Wimpernkranz ziehen. Hier ist jedoch absolute Präzision geboten, denn zu dicke oder ungleichmäßige Striche lassen Sie schnell angemalt aussehen.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Beauté Google+

Make-up-Tutorial: Der perfekte Lidstrich

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
41233
Lidstrich – Eyeliner oder Kajal?
Lidstrich – Eyeliner oder Kajal?
Der perfekte Lidstrich kann Ihren Augen mehr Ausdruck verleihen und Ihren ganzen Look verändern. Doch in der Drogerie steht man dann vor der Auswahl...
http://www.fem.com/beauty/news/lidstrich-eyeliner-oder-kajal
17.05.2015 11:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/news/lidstrich-eyeliner-oder-kajal/666953-3-ger-DE/lidstrich-eyeliner-oder-kajal_contentgrid.jpg
Beauty

Kommentare