Laser Haarentfernung statt Rasieren – Zur Laser Haarentfernung

Dienstag, 09.07.2013

Wenn die Sommerkleider aus dem Schrank geholt werden, wächst bei vielen Frauen der Wunsch nach dauerhafter Haarentfernung.

LaserHaarentfernung_TB.gif

Mit der Laser Haarentfernung kann dies gelingen. Die Laser-Haarentfernung hat im Gegensatz zum Waxing oder Sugaring das Ziel, die Haarwurzel eines jeden Haares nachhaltig zu zerstören. Die Laserstrahlen dringen bei der Behandlung bis zum Haarfollikel durch und veröden die Wurzel dort. So kann ein Großteil der Haare innerhalb der behandelten Hautfläche dauerhaft entfernt werden. Bei einigen Haaren kann es allerdings zum Nachwuchs kommen, sodass eine Folgebehandlung notwendig ist. Insgesamt benötigt man je nach Fläche und Empfindlichkeit der Hautpartie zwischen vier und acht Laser-Sitzungen in Abständen von zwei bis sechs Wochen. Voraussetzungen für die Laser-Haarentfernung ist in jedem Fall ein Gespräch mit dem behandelnden Arzt, bei dem häufig auch an einer unempfindlichen Hautstelle die Reaktion auf die Laserbehandlung getestet wird, um Überempfindlichkeiten oder Allergien ausschließen zu können. Außerdem wird der Arzt Sie über die Risiken und die Abläufe dieser Art der dauerhaften Haarentfernung aufklären und ein ausführliches Hautbild erstellen.

Laser Haarentfernung - schmerzfrei und nachhaltig

Als Vorbereitung auf die Laser Haarentfernung sollte man sechs bis acht Wochen vor der ersten Sitzung die Haare nicht mehr zupfen oder mit Wachs entfernen. Unmittelbar vor der Behandlung darf die Haut nicht mehr mit ölhaltigen Cremes oder Hautölen eingecremt werden, außerdem soll kein Make-up oder Puder aufgetragen werden. Die Haut muss sauber und trocken sein, um optimal auf die bevorstehende Laser-Haarentfernung vorbereitet zu sein. Nach den einzelnen Laserbehandlungen empfiehlt es sich, die behandelten Stellen zu kühlen und unbedingt in den kommenden Wochen auf künstliche Bräunung zu verzichten.

Laser Haarentfernung für dauerhaft glatte Haut

Die Laser Haarentfernung eignet sich besonders für Menschen mit dunklem festen Haar, da braune und schwarze Haare über genügend Melanin - einem dunklen Farbstoff - verfügen, um vom Laser optimal verödet zu werden. Blonde oder graue Haare sind daher leider kaum für die Laser-Haarentfernung geeignet. Die Behandlung ist nahezu schmerzfrei, ein leichtes Kribbeln ist zu spüren und leichte Rötungen oder eine vorübergehende Empfindlichkeit der Hautpartien können auftreten.

Die Haarentfernung durch den Laser ist eine teure Variante gegenüber den anderen Haarentfernungsmöglichkeiten.

Die Laser-Haarentfernung ist zwar die teuerste Variante, aber die effektivste. Die Haare werden dauerhaft entfernt.

 

Weitere Artikel

article
18804
Laser Haarentfernung statt Rasieren
Zur Laser Haarentfernung
Wenn die Sommerkleider aus dem Schrank geholt werden, wächst bei vielen Frauen der Wunsch nach dauerhafter Haarentfernung - mit dem Laser kein Problem.
http://www.fem.com/beauty/news/laser-haarentfernung-statt-rasieren-zur-laser-haarentfernung
09.07.2013 11:54
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/laser-haarentfernung-statt-rasieren-zur-laser-haarentfernung/356133-1-ger-DE/laser-haarentfernung-statt-rasieren-zur-laser-haarentfernung_contentgrid.gif
Beauty

Kommentare