Laser Haarentfernung bei Leberflecken – Vorsicht bei Leberflecken

Montag, 12.08.2013

Jeder Mensch hat den einen oder anderen Leberfleck. Falls sie unauffällig sind, stellen sie häufig kein Problem dar. Doch wie verhalten sich Muttermale bei einer Laser Haarentfernung?

LaserHaarentfernung_TB.gif

Es klingt so einfach: Störende Härchen lassen sich am gesamten Körper einfach weglasern. Doch gerade für Menschen, die besonders viele Leberflecken, Pigmentflecken oder auch Muttermale aufweisen, die Laser Haarentfernung häufig für starkes Kopfzerbrechen.

Was sind Leberflecken?

Diese Flecken auf der Haut bestehen aus pigmentbildenden Melanozyten. Das sind spezielle Zellen, die den braunen Farbstoff Melanin bilden. Häufig entstehen Leberflecken aufgrund eines erhöhten Vorkommens an Melanozyten oder aufgrund hoher Melaninproduktion. Die Veranlagung dazu ist häufig erblich bedingt, aber kann auch durch Sonneneinstrahlung begünstigt werden. Bei einer Laser Haarentfernung oder auch der IPL-Methode zur dauerhaften Haarentfernung handelt es sich um eine Behandlung mit gebündeltem Licht. Diese Lichtenergie wird vom Melanin in den Körperhaaren aufgenommen und zu den Haarwurzeln transportiert. So wird die Produktion neuer Haare dauerhaft verhindert. Haare, die auf Leberflecken wachsen, können dadurch jedoch nicht entfernt werden. Eine Behandlung ist sogar sehr schädlich.

Leberflecken bei Laser Haarentfernung aussparen

Falls eine Laser Haarentfernung doch auf einem Leberfleck durchgeführt wird, kann es zu schlimmen Konsequenzen kommen: Es können Verbrennungen an diesen melaninreichen Hautbereichen entstehen. Außerdem neigen die Zellen des Flecks dazu, sich zu verändern. So kann im schlimmsten Fall ein bösartiges Melanom entstehen. Falls Sie eine Laser Haarentfernung planen und besonders viele Leberflecken haben, so sprechen Sie vorab unbedingt mit Ihrem Arzt. Muttermale und Leberflecken sollten dringend ausgespart werden, sodass keine schlimmen Folgen zu befürchten sind. Häufig lassen sich die Flecken ganz einfach mit einem weißen Farbstift abdecken. Falls Sie über auffällige oder störende Muttermale verfügen, sollten Sie außerdem Ihren Arzt konsultieren und abklären, ob eine Entfernung nicht sinnvoller wäre. Die Entfernung ist in den meisten Fällen sehr einfach und kann nur vorteilhaft für Sie und Ihre Gesundheit sein. Die Laser Haarentfernung lohnt sich übrigens nur bei dunklen Haaren, da im hellen Haar nicht genug Melanin vorhanden ist. Das bedeutet, dass helle Haare dauerhaft nicht entfernt werden können, da die Lichtenergie nicht gut genug aufgenommen wird.

Die Haarentfernung durch den Laser ist eine teure Variante gegenüber den anderen Haarentfernungsmöglichkeiten.

Die Laser-Haarentfernung ist zwar die teuerste Variante, aber die effektivste. Die Haare werden dauerhaft entfernt.

 

Weitere Artikel

article
18928
Laser Haarentfernung bei Leberflecken
Vorsicht bei Leberflecken
Jeder Mensch hat den einen oder anderen Leberfleck. Falls sie unauffällig sind, stellen sie häufig kein Problem dar. Doch wie verhalten sich Mutterma...
http://www.fem.com/beauty/news/laser-haarentfernung-bei-leberflecken-vorsicht-bei-leberflecken
12.08.2013 12:07
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/laser-haarentfernung-bei-leberflecken-vorsicht-bei-leberflecken/359481-1-ger-DE/laser-haarentfernung-bei-leberflecken-vorsicht-bei-leberflecken_contentgrid.gif
Beauty

Kommentare