Ist Augenbrauen zupfen out? Brauen transplantieren

Dienstag, 27.08.2013

Ist Augenbrauen zupfen überhaupt noch zeitgemäß? Fest steht, dass sich gerade ein neuer Trend durchsetzt: buschige Augenbrauen. Fehlen die Haare dafür, hilft eine Haartransplantation.

Vor allem Männer im fortgeschrittenen Alter sind häufig von Haarverlust betroffen: Das Haupthaar wird immer dünner und die Geheimratsecken immer größer. Um dem entgegenzuwirken lassen sich immer mehr Männer Haare transplantieren. Bei den wenigsten Frauen ist eine solche Haartransplantation des Haupthaares notwendig, doch stattdessen nutzen sie sie für eine andere Körperstelle: die Augenbrauen. Denn statt Augenbrauen zupfen zu müssen, können Sie Ihre Brauen nun auch buschig tragen, wenn Sie mit dem Trend gehen wollen.

Haartransplantation statt Augenbrauen zupfen

Viele Frauen haben von Natur aus keine buschigen Augenbrauen. Andere wiederum haben durch jahrelanges Augenbrauen-Zupfen die Haarfollikel zerstört, sodass die Haare nicht wieder so wachsen können, wie sie es ursprünglich einmal getan haben. "Eine Haartransplantation ist die einzige Möglichkeit, Augenbrauen dauerhaft wieder zu restaurieren", so Dr. Bessam Farjo, Chirurg am Londoner Institut für Trichologie gegenüber der britischen Zeitung DailyMail.

Das passiert bei der Haartransplantation

Bei einer Haartransplantation werden Haare üblicherweise aus dem Nacken entnommen und an den Augenbrauen wieder eingepflanzt. Unter Narkose muss jedes Haar einzeln verpflanzt werden. Damit die Haare auch an der neuen Stelle wieder wachsen können, müssen die Haarfollikel ebenfalls entnommen werden. Haarfollikel sind Strukturen, die die Haarwurzeln umgeben und dafür sorgen, dass sich diese in der Haut verankern können. Mithilfe einer Nadel setzt der Chirurg an den Stellen kleine Schnitte, an denen die Haare wachsen sollen. Auch wenn die Haartransplantation in den meisten Fällen erfolgreich ist, ist es möglich, dass der Körper die Haare abstößt. Obwohl buschige Augenbrauen momentan in sind, dürften die wenigsten Frauen diesen Trend mitmachen können – denn die Haartransplantation kostet rund 4000 Euro. Da hilft nur ein Augenbrauenstift oder das Aussetzen des Trends. Oder wollten Sie ohnehin viel lieber weiterhin Ihre Augenbrauen zupfen?

Ein geeignetes Make-up für das eigene Gesicht zu finden, ist schwieriger als gedacht.

Mit wertvollen Basic-Tipps und -Tricks wird jedes Make-up für jeden Anlass gelingen.

Weitere Artikel

article
19017
Ist Augenbrauen zupfen out? Brauen transplantieren
Ist Augenbrauen zupfen out? Brauen transplantieren
Ist Augenbrauen zupfen überhaupt noch zeitgemäß? Fest steht, dass sich gerade ein neuer Trend durchsetzt: buschige Augenbrauen. Fehlen die Haare dafü...
http://www.fem.com/beauty/news/ist-augenbrauen-zupfen-out-brauen-transplantieren
27.08.2013 11:44
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/news/ist-augenbrauen-zupfen-out-brauen-transplantieren/361884-1-ger-DE/ist-augenbrauen-zupfen-out-brauen-transplantieren_contentgrid.jpg
Beauty

Kommentare