Intimrasur: Go’s & No’s

Montag, 04.05.2015

Die Intimrasur gibt es nun seit Hunderten von Jahren und ist somit kein Phänomen der Neuzeit. Es gibt Intimfrisuren in jeglichen Formen. Die Frage ist, welche Arten von Intimrasur gibt es und wie wirken sie auf die Männerwelt?

Ob rasierte Muster oder einen babyglatten Venushügel: Bei der Intimrasur teilen sich weitgehend die Meinungen. Wir stellen Ihnen die Varianten kurz vor.

Während es bis zu den 90er Jahren völlig normal war, dass Frauen ihren Intim-Flaum trugen, ist dies heute fast undenkbar. Vor allem von Frauen wird erwartet, dass sie haarlos sind. Einige tendieren sogar eher zu einer feschen Intimrasur: Wir verraten Ihnen, was es für Frisuren gibt.

1. Glatter Venushügel:

Alles ist komplett rasiert und wird auch gerne im Volksmund "full brazilan" genannt. An sich keine schlechte Sache. Dennoch kann ich mir vorstellen, dass es Männer gibt, die gerne sehen würden, dass sie gerade mit einer ausgewachsenen und erwachsenen Frau schlafen.

2. Etwas Haar wird ausgespart:

Der Intimfrisur-Klassiker hierbei ist der berühmte Strich oder die sogenannte "Straße zum Glück". Hier wird ein Senkrechter Strich auf dem Venushügel bei der Rasur ausgespart. Das Ergebnis: er hat nicht das Gefühl einen Teenager zu betten und hat trotzdem keine lästigen Haare im Gesicht wenn er sie oral befriedigen sollte.

3. Intimrasur? Nein, danke:

Hier handelt es sich um jene, die die Intimrasur gänzlich ablehnen und lieber einen Busch tragen. Wir nennen ihn auch liebevoll den "Nena-Stil". Unverkannterweise gibt es einige Männer die die natürliche Variante in jedem Fall bevorzugen würden.

4. Intimfrisur Overload:

Die einen setzen auf Tattoos, die anderen auf Pyptoos: Pimp you Pussy bezeichnet eine Art von Intimfrisur, bei welchen sich die verrücktesten Muster auf den Venushügel verewigt werden können.(FB)

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Beauté Google+

5 Fehler beim Rasieren

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
41155
Intimrasur: Go’s & No’s
Intimrasur: Go’s & No’s
Die Intimrasur gibt es nun seit Hunderten von Jahren und ist somit kein Phänomen der Neuzeit. Es gibt Intimfrisuren in jeglichen Formen. Die Frage is...
http://www.fem.com/beauty/news/intimrasur-go-s-no-s
04.05.2015 19:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/news/intimrasur-go-s-no-s/665082-2-ger-DE/intimrasur-go-s-no-s_contentgrid.jpg
Beauty

Kommentare