Haarentfernung von 1900 bis heute – Kleine Rasurgeschichte

Freitag, 06.06.2014

Natürlich ist auch Haarentfernung der Mode unterworfen. Das heißt: Nicht nur in den letzten zehn Jahren sind die Trends in Sachen Scham- und Achselbehaarung gekommen und gegangen.

Nicht erst seit den Zeiten von Bikini Waxing, Landing Strip und Full Bush Brazilian ist Haarentfernung ein Modethema. Schon die alten Ägypter rasierten sich die Schamhaare – und den Kopf oft gleich dazu – und bei den Griechen galt übermäßige Körperbehaarung als "barbarisch". Doch nie veränderten sich die Haarentfernungs-Trends so häufig und in so raschen Abständen, wie während des 20. und frühen 21. Jahrhunderts.

Die Schamhaarkultur des "dritten Reichs"

In den 1920ern war Körperhaarrasur bei den Frauen unter der Bohème der Weimarer Republik tatsächlich weit verbreitet, erläutert ein Online-Artikel in der "FAZ". Unter dem Regime der Nationalsozialisten sollte die "deutsche Frau" dann aber wieder Schamhaare aufweisen, heißt es weiter. Der Nazi-Maler Adolf Ziegler, Hitlers "Sachberater für bildende Kunst", war beispielsweise besonders für seine monumentalen Akte mit detailliert dargestellter Schambehaarung bekannt.

Haarentfernung nach dem Krieg

In der unmittelbaren Nachkriegszeit kümmerten sich die Menschen zunächst nicht groß um Haarentfernung im Intimbereich oder an anderen Körperstellen. Die "FAZ" nennt das Jahr 1962 jedoch als Schlüsselmoment, in dem sich die Einstellung vor allem gegenüber der weiblichen Körperbehaarung wandelte. Ursula Andress' Bond-Girl-Auftritt im knappen Bikini in "007 jagt Dr. No" zeigt, dass Achsel- und Beinbehaarung ab jetzt nicht mehr selbstverständlich waren.

99 Luftballons: Die Achselhaare der Achtziger

In den Achtzigern war Big Hair dann offenbar wieder angesagt, und zwar an allen Körperstellen. Bestes Beispiel: Nenas Video zu "99 Luftballons" von 1983, in dem die Sängerin die Arme in die Höhe reißt und ihre beachtliche Achselbehaarung zur Schau stellt. Auch Madonna stand damals zu ihren Achselhaaren – witziger Weise provoziert die "Queen of Pop" knapp dreißig Jahre später via Instagram erneut mit haarigen Achselhöhlen.

Haarentfernung heute

Was in den 1990ern in den USA begann, ist im frühen 21. Jahrhundert international verbreitet: Haarentfernung am ganzen Körper. Das "SZ Magazin" zitiert eine Studie der Universität Leipzig, nach der neun von zehn der unter 25-jährigen Frauen ihre Schamhaare ganz oder teilweise entfernen. Auch neue Phänomene wie die Schamhaar-Akzeptanz einiger Hollywoodschauspielerinnen oder Intimfrisuren wie der "Full Bush Brazilian" scheinen noch keine große Trendwende einzuläuten.

Eine breite Spanne von Haarentfernungsmöglichkeiten wird uns einen haarlosen Sommer bereiten.

Um den Sommer haarlos genießen zu können, gibt es diverse Haarentfernungsmöglichkeiten - von der Rasur über das Epilieren bis hin zum Waxing.

 

Weitere Artikel

article
37968
Haarentfernung von 1900 bis heute
Kleine Rasurgeschichte
Natürlich ist auch Haarentfernung der Mode unterworfen. Das heißt: Nicht nur in den letzten zehn Jahren sind die Trends in Sachen Scham- und Achselbe...
http://www.fem.com/beauty/news/haarentfernung-von-1900-bis-heute-kleine-rasurgeschichte
06.06.2014 11:31
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/additional-import/beauty/articles/haarentfernung-von-1900-bis-heute-kleine-rasurgeschichte/557953-1-ger-DE/haarentfernung-von-1900-bis-heute-kleine-rasurgeschichte_contentgrid.jpg
Beauty

Kommentare