Haarentfernung mit Brazilian Waxing – Ende eines Trends?

Dienstag, 07.01.2014

Kündigte das Jahr 2013 das Ende des Brazilian Waxing an? Das behauptet zumindest die "Huffington Post" und überrascht dabei mit einigen nicht immer repräsentativen Umfragen.

Lange Zeit gehörte das Brazilian Waxing zu den angesagten Trends. Doch 2013 könnte der Anfang vom Ende gewesen sein. In einem mehr oder weniger ernst gemeinten Abgesang auf die schmerzhafte Haarentfernung im Intimbereich mithilfe von Wachs oder Zuckermasse beschreibt die "Huffington Post" eine Trendwende zurück zur natürlichen Haarpracht in der Bikinizone und führt hierfür Umfragen und Pop-Phänomene an.

Hälfte der Frauen lässt etwas Haar stehen

RTEmagicC_bikinizone-istock-TB.jpg.jpg

So führte beispielsweise die britische Online-Apotheke "UKMedix.com" eine Online-Umfrage unter 1.870 Frauen im Alter von 18 bis 30 Jahren durch. Mehr als die Hälfte von ihnen gab an, dass sie ihre Bikinizone nicht stylen oder generell besonders pflegen würden. Von diesen wiederum hatten dies 45 Prozent lange Zeit regelmäßig getan, aber mittlerweile wieder aufgegeben.

Glaubt man dieser Umfrage, blieben nur noch 49 Prozent, die sich überhaupt mit der Haarentfernung im Intimbereich befassen. Auf Brazilian Waxing sollten diese vielleicht besser nicht setzen, denn eine vollständig freigelegte Vagina zählt unter Männern nicht unbedingt zu den Favoriten. Das behauptet zumindest eine Umfrage unter 1.000 Männern durch "Nad's" – immerhin ein weltweit agierender Hersteller von Haarentfernungsprodukten, darunter auch Wachs. Nur zwölf Prozent der Männer stehen demnach auf Brazilian Waxing. Deutlich beliebter ist eine natürliche, aber ordentlich gestutzte Naturhaarpracht: Diese favorisierten immerhin 43 Prozent der Befragten.

Lady Gaga ohne Brazilian Waxing

Ein Trend braucht aber immer auch prominente Vorreiter – auch wenn es um die Intimrasur geht. Und wer wäre hierfür besser geeignet als Lady Gaga, die zurzeit wohl erfolgreichste Popkünstlerin der Welt. Sie ließ sich Ende 2013 ablichten, wie Gott sie schuf: Von Brazilian Waxing keine Spur. Stattdessen überraschte die Künstlerin mit einer natürlichen Haarpracht im Schambereich.

Sogar in der Mode ist das Brazilian Waxing im wahrsten Sinne des Wortes außer Mode gekommen. So berichtet die "Huffington Post" von einem Printshirt der angesagten Kette "American Apparel". Darauf zu sehen ist eine menstruierende Vagina bedeckt mit Schamhaar. Das mag geschmacklos sein, aber vielleicht auch ein Trend in Sachen Haarentfernung.

Nicht nur bei den Beinen wird gerne die Haarentfernung durchgeführt sondern auch im Intimbereich

Der Intimbereich ist bei der Haarentfernung besonders beliebt - gerade im Sommer. Hier gibt es diverse Haarentfernungsmöglichkeiten.

 

Weitere Artikel

article
19511
Haarentfernung mit Brazilian Waxing
Ende eines Trends?
Kündigte das Jahr 2013 das Ende des Brazilian Waxing an? Das behauptet zumindest die "Huffington Post" und überrascht dabei mit einigen nic...
http://www.fem.com/beauty/news/haarentfernung-mit-brazilian-waxing-ende-eines-trends
07.01.2014 12:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/haarentfernung-mit-brazilian-waxing-ende-eines-trends/375054-1-ger-DE/haarentfernung-mit-brazilian-waxing-ende-eines-trends_contentgrid.jpg
Beauty

Kommentare