Epilieren für dauerhafte Enthaarung – Gegen unschöne Haare

Dienstag, 09.07.2013

Inzwischen ist es für viele Frauen nicht nur im Sommer ein Muss, unbehaarte Beine unter dem Rock zu präsentieren. Das Epilieren bietet hier eine dauerhafte Lösung.

Viele Frauen wünschen sich insbesondere im Sommer ein makelloses Aussehen. Für viele ist deshalb die regelmäßige Haarentfernung ein Muss. Während die Rasur wenige Tage anhält, bietet das Epilieren die Möglichkeit der längerfristigen Haarentfernung. Im Gegensatz zur Rasur werden die Haare beim Epilieren samt Wurzel entfernt. Epiliergeräte arbeiten wie Pinzetten, die die Härchen aus der Haut ziehen. Ganz schmerzfrei ist diese Art der Haarentfernung nicht, jedoch ist der Effekt lohnenswert. Mithilfe der richtigen Vorbereitung und Pflege können Verletzungen der Haut minimiert werden.

Die Vorbereitung für das Epilieren ist wichtig

Um epilieren zu können, sollten die Haare nicht länger als fünf Millimeter sein. Grund dafür ist, dass Epiliergeräte längere Haare schlecht greifen können und so nur ein unzureichendes Epilierergebnis erzielen würden. Sind die Haare länger, empfiehlt es sich, sie vor dem Epilieren ein wenig zu trimmen. Das Epilieren sollte am besten nach einem entspannenden Bad oder einer Dusche durchgeführt werden. Ist die Haut ein wenig aufgeweicht, lassen sich die Haare deutlich leichter entfernen. Wer seine Haut optimal vorbereiten möchte, kann abgestorbene Hautschuppen mithilfe eines Peelings sanft entfernen. Um Haare möglichst schmerzarm zu entfernen, empfiehlt sich nicht nur das Aufweichen der Haut vor der Epilierung, sondern auch das Abduschen mit kaltem Wasser. Es ermöglicht ein kurzzeitiges Betäuben der Hautoberfläche. Meist ist die erste Epilierung die schmerzhafteste, da bei allen Folgebehandlungen bereits von Grund auf deutlich weniger Haare vorhanden sind. Die nachwachsenden Haare sind zudem meist dünner und feiner und lassen sich so deutlich leichter entfernen.

Die richtige Pflege nach dem Epilieren

Epilierte Haut kann nicht nur kleine sichtbare Verletzungen aufweisen, sie ist auch sehr gereizt und benötigt nach dem Entfernen der Haare erst einmal Ruhe und Pflege. Besonders empfehlenswert sind hautberuhigende Produkte wie Aloe Vera, Kamille, Ringelblume oder auch Lavendel. Sie helfen der Haut, sich zu regenerieren und spenden nach dem Bad oder der Dusche zudem Feuchtigkeit. Um der Haut für einige Stunden Ruhe zu gönnen, ist es ratsam, Epilierungen vor dem Zubettgehen durchzuführen.

Eine breite Spanne von Haarentfernungsmöglichkeiten wird uns einen haarlosen Sommer bereiten.

Um den Sommer haarlos genießen zu können, gibt es diverse Haarentfernungsmöglichkeiten - von der Rasur über das Epilieren bis hin zum Waxing.

 

Weitere Artikel

article
18806
Epilieren für dauerhafte Enthaarung
Gegen unschöne Haare
Inzwischen ist es für viele Frauen nicht nur im Sommer ein Muss, unbehaarte Beine unter dem Rock zu präsentieren. Das Epilieren bietet hier eine daue...
http://www.fem.com/beauty/news/epilieren-fuer-dauerhafte-enthaarung-gegen-unschoene-haare
09.07.2013 12:20
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/epilieren-fuer-dauerhafte-enthaarung-gegen-unschoene-haare/356187-1-ger-DE/epilieren-fuer-dauerhafte-enthaarung-gegen-unschoene-haare_contentgrid.jpg
Beauty

Kommentare