Emma Stone und Co. mit Bob-Frisuren: Sommer-Look der Stars

Freitag, 29.08.2014

Ganz klar, das war der Sommer der Bob-Frisuren. Als Letztes zeigte sich Emma Stone mit Bob auf dem roten Teppich – eine ganze Reihe prominenter Kolleginnen machte es ihr bereits vor.

Jetzt ist auch "Spiderman"-Star Emma Stone unter die Bob-Frisuren-Trägerinnen gegangen. Auf der Premiere ihres neuen Films "Birdman" bei den Filmfestspielen von Venedig trat die 25-Jährige in einer traumhaften dunkelgrünen Valentino-Robe auf. Dazu trug sie ihr kupferrotgefärbtes Haar – wie könnte es anders sein – zum schicken Bob geschnitten. Stumpf geschnitten mit seitlichem Pony wirkte ihre Bob-Frisuren-Variante besonders elegant und passte wunderbar auf den roten Teppich. Bei diesem tollen Look wird wohl kaum jemand ihre einstige lange Mähne vermissen.

Der Sommer der Bob-Frisuren

Nicht nur Emma Stone hat sich zu den Anhängerinnen der Bob-Frisuren gesellt – die restliche Hollywood-Prominenz steht ihr in Sachen Frisurentrends in nichts nach. So trägt "Lucy"-Schauspielerin Scarlett Johansson seit einigen Wochen Bob und auch Oscargewinnerin Jennifer Lawrence hat ihren Pixie-Cut zum lässigen Bob herauswachsen lassen. "House of Cards"-Schauspielerin Kate Mara zeigte sich im August mit Bob in ihrer roten Naturhaarfarbe, während Ex-"Beverly Hills 90210"-Star Tori Spelling gleich selbst zur Schere griff und ihre blonde Mähne zu einer Bob-Frisur kürzte.

"Big Bang Theory"-Blondine Kaley Cuoco ist inzwischen sogar einen Schritt weiter gegangen: Aus der Langhaar-Fraktion begab sie sich zwar erst in den Club der Bob-Frisuren, seitdem ließ die kalifornische Schauspielerin aber nochmals Haare und ist inzwischen unter die Pixie-Cut-Trägerinnen gegangen. Topmodel Toni Garrn überzeugte stattdessen mit klassischem Bob, während Grammy-Abräumerin Taylor Swift ihren klassischen Cut mittlerweile zum lässigen Long Bob herauswachsen ließ.

Bob Frisuren wie die Stars: Wem stehen sie?

Die gute Nachricht für alle Nicht-Hollywoodstars: Bob-Frisuren sind so variabel, dass sie eigentlich fast jedem stehen. Natürlich sollten Sie trotzdem darauf achten, dass der neue Cut mit Ihrer Gesichtsform harmoniert: Mit einem langen, schmalen Gesicht sollten Sie daher lieber einen kurzen Bob im Zwanziger-Jahre-Stil tragen, kinnlang würden die Haare Ihr Gesicht nämlich noch schmaler machen. Ein rundes Gesicht wird durch einen langen Bob optisch gestreckt und verschmälert, während ein lockerer kinnlanger Bob einem eckigen Gesicht sanftere Formen verleiht.

Hier geht’s zum GooglePlus Profil von fem Beauté Google+

Bob-Frisuren im Sommer bei den Stars.

Bob-Frisuren sind unter den Stars aktuell sehr stark vertreten. Wir stellen die berühmten Fans dieser Frisurenvariante einmal vor.

Weitere Artikel

article
39242
Emma Stone und Co. mit Bob-Frisuren: Sommer-Look der Stars
Emma Stone und Co. mit Bob-Frisuren: Sommer-Look der Stars
Ganz klar, das war der Sommer der Bob-Frisuren. Als Letztes zeigte sich Emma Stone mit Bob auf dem roten Teppich – eine ganze Reihe prominenter Kolle...
http://www.fem.com/beauty/news/emma-stone-und-co.-mit-bob-frisuren-sommer-look-der-stars
29.08.2014 13:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/news/emma-stone-und-co.-mit-bob-frisuren-sommer-look-der-stars/612805-2-ger-DE/emma-stone-und-co.-mit-bob-frisuren-sommer-look-der-stars_contentgrid.jpg
Beauty

Kommentare