Die Arten der Foundation – Das sind die Unterschiede

Montag, 16.09.2013

Ob flüssig, als Creme oder als Mousse – eine Foundation kann unterschiedliche Formen haben. Doch worin liegen die Unterschiede? Wir verraten es Ihnen.

Welche Foundation benutzen Sie privat, wenn Sie Make-up auftragen? Oder besser gefragt: Benutzen Sie überhaupt eine Foundation? Die unterschiedlichen Erscheinungsformen können ganz schön verwirrend sein. In der Regel wird zwischen sechs unterschiedlichen Grundierungen – also Foundations – unterschieden.

Foundation: Von flüssig bis mineralisierend

Möglichkeit eins: flüssige Foundation. Diese gibt es meist in einer kleinen Tube. Zum optimalen Auftragen benötigen Sie einen kleinen Schwamm, der etwas angefeuchtet ist, um die Flüssigkeit problemlos und gleichmäßig auf Ihrem Gesicht verteilen zu können. Flüssige Foundation eignet sich am besten für den Bereich rund um die Augen, um eventuelle Augenringe zu kaschieren.

Anders verhält es sich bei einer sogenannten "Cream to Powder"-Foundation. Diese ist beim Auftragen feucht, hat aber – nachdem sie getrocknet ist – die Konsistenz eines Puders. Daher ist sie bei den meisten Kundinnen die beliebteste Foundation-Variante: Sie hinterlässt auf der Haut keinen öligen Film. Bei einer flüssigen Grundierung kann das teilweise zum Problem werden.

Entscheiden Sie, was für Ihre Haut optimal ist

Mousse-Foundations eignen sich am besten für trockene Haut oder Haut, die bereits erste Falten aufweist. Das Mousse wird in dünnen Schichten aufgetragen und kann bei Bedarf und je nach Hauttyp stärker oder schwächer verwendet werden. Wenn Sie einen unauffälligeren Look bevorzugen, sollten Sie bei der Grundierung zu einer getönten Feuchtigkeitscreme greifen. Damit bekommen Sie nicht nur einen natürlichen Teint, sondern versorgen Ihre Haut obendrein mit Feuchtigkeit.

Die letzten zwei Grundierungs-Varianten sind zum einen die Mineral-Foundation und zum anderen der Concealer. Mineral-Foundations gibt es erst seit Kurzem auf dem Kosmetikmarkt. Sie eignen sich vor allem, wenn Sie sehr empfindliche Haut haben, da bei der Herstellung keine chemischen Zusätze verwendet werden. Concealer hingegen eignen sich besonders für auffällige Unebenheiten oder zum Abdecken von Augenringen oder Hautunreinheiten.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Beauté Google+

Gute Pinsel können beim Auftragen des MakeUps Wunder bewirken.

Nicht immer sind teuersten Schminkprodukte die Besten. Auch günstiges Make-up kann für Ihr Gesicht geeignet sein.

Weitere Artikel

article
19102
Die Arten der Foundation
Das sind die Unterschiede
Ob flüssig, als Creme oder als Mousse – eine Foundation kann unterschiedliche Formen haben. Doch worin liegen die Unterschiede? Wir verraten es Ihnen.
http://www.fem.com/beauty/news/die-arten-der-foundation-das-sind-die-unterschiede
16.09.2013 15:47
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/news/die-arten-der-foundation-das-sind-die-unterschiede/364179-1-ger-DE/die-arten-der-foundation-das-sind-die-unterschiede_contentgrid.jpg
Beauty

Kommentare