Damenbart extrem – 23-Jährige steht dazu

Mittwoch, 05.03.2014

Ein Damenbart ist für viele Frauen eine absolute Horrorvorstellung. Nicht so für eine junge Frau aus Indien – sie steht zu ihrer Gesichtsbehaarung.

Egal, ob er bereits in der Pubertät oder ganz plötzlich im Erwachsenenalter auftritt – ein Damenbart dürfte den wenigsten Frauen gefallen. Deshalb tun die Betroffenen meist alles dafür, um sich der unliebsamen Haare wieder zu entledigen. Doch es gibt auch Frauen, die den Bart ganz bewusst wachsen lassen und sich dabei auch noch sehr selbstbewusst geben. Eine von ihnen ist die 23-jährige Harnaam Kaur.

Damenbart durch Hormonstörung

Damenbart-Fotolia-TB.jpg

Die junge Inderin leidet an dem sogenannten polyzystischen Ovarsyndrom, auf Englisch: Polycystic ovary syndrome, kurz: PCOS, einer Fehlfunktion der Eierstöcke. Eine verstärkte Körperbehaarung ist eines der Symptome der Erkrankung.

Wie der britische "Mirror" berichtete, war Harnaam Kaur gerade einmal elf Jahre alt, als der Damenbart zu wachsen begann. Auch auf ihrer Brust und auf den Armen sprossen übermäßig viele Haare. Als Teenager schämte sich Kaur für ihren Damenbart und probierte alle möglichen Methoden der Haarentfernung aus, um ihn loszuwerden. Eine Zeitlang entfernte sie die Haare zweimal pro Woche mit Wachs. Außerdem versuchte sie, den Damenbart zu bleichen und abzurasieren. Aber das machte das Problem nur noch schlimmer – nach der Rasur erschienen die Haare nur noch voller.

In der Schule wurde Kaur gehänselt, bekam aufgrund ihres Damenbarts beleidigende Spitznamen und über das Internet sogar Morddrohungen von Fremden. Die psychische Belastung wurde schließlich so groß, dass die junge Frau das Haus nicht mehr verlassen wollte und sogar Selbstmordgedanken hatte. Erst mit der Taufe als Sikh, der indischen Religion, der Kaur angehört, hörte die junge Inderin auf, ihren Damenbart zu rasieren. In der Sikh-Religion ist es verboten, Körperhaare abzurasieren.

Trotz Damenbart weiblich und sexy

Seitdem steht die 23-Jährige zu ihrer Körperbehaarung. Mittlerweile trägt sie sogar stolz einen Vollbart. "Ich würde niemals wieder meine Gesichtsbehaarung entfernen, denn Gott hat mich so geschaffen und ich bin glücklich, so wie ich bin", sagte Kaur gegenüber dem "Mirror". Trotz ihres Damenbarts fühlt sich die junge Frau feminin und sexy. Um auch anderen Frauen mit einer stärkeren Körperbehaarung Mut zu machen, ist Harnaam Kaur mit ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit gegangen.

Bei der Haarentfernung kann man mit unterschiedlichen Kosten rechnen. Es kommt auf die Körperstelle und auf die Häufigkeit drauf an.

Für die Haarentfernung treten unterschiedliche Kosten auf z.B. ist es abhängig von der Körperstelle.

Weitere Artikel

article
19864
Damenbart extrem
23-Jährige steht dazu
Ein Damenbart ist für viele Frauen eine absolute Horrorvorstellung. Nicht so für eine junge Frau aus Indien – sie steht zu ihrer Gesichtsbehaarung.
http://www.fem.com/beauty/news/damenbart-extrem-23-jaehrige-steht-dazu
05.03.2014 09:56
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/damenbart-extrem-23-jaehrige-steht-dazu/384417-1-ger-DE/damenbart-extrem-23-jaehrige-steht-dazu_contentgrid.jpg
Beauty

Kommentare