Brautfrisuren für schlechtes Wetter – Was tun bei Regen?

Dienstag, 29.04.2014

Der schönste Tag im Leben soll perfekt werden. Das Wetter kann man nicht beeinflussen, dafür aber die eigenen Haare. Mit diesen Brautfrisuren strahlen sie auch bei Regen.

Meistens werden Brautfrisuren ja schon Wochen vor dem eigentlichen Hochzeitstermin ausgewählt. Mit der Wettervorhersage ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht viel anzufangen. Wenn Sie aber in Deutschland heiraten und vielleicht auch noch im Frühjahr, schadet es nicht, sich auf schlechtes Wetter einzustellen. Regen kann den Hochzeitstag auch wunderbar romantisch machen – wenn denn die Frisur trotzdem einwandfrei sitzt. Denn welche Braut will schon mit zerzausten Haaren den ersten Walzer mit ihrem frisch Angetrauten tanzen?

Vorm Frisieren kommt die Pflege

Egal, welcher Haartyp, bei feuchtem Wetter gibt es nur eine sichere Option, schreibt das Portal "miss-solution.com": "Haltet euch so wenig wie möglich unter freiem Himmel auf." Weil dieser Tipp nun aber nicht immer zu beherzigen ist, sind die richtigen Stylingprodukte bei Brautfrisuren für schlechtes Wetter das A und O. Denn die Feuchtigkeit in der Luft kräuselt die Haare, selbst wenn Sie unterm Regenschirm bleiben. Je rauer die Oberfläche des Haares, desto stärker reagiert es auf Feuchtigkeit und Nässe. Daher ist es wichtig, dass Sie spätestens einen Monat vor der Hochzeit damit beginnen, Ihre Haare mit Pflegekuren zu verwöhnen. "Sparsam, aber regelmäßig" lautet die goldene Regel bei der Anwendung. Vermeiden Sie es, mit dem Handtuch zu rubbeln – sonst ist jede Haarkur vergebene Liebesmüh. Beim Stylen am Hochzeitstag selbst verwenden Sie am besten Produkte, die das Haar versiegeln, wie etwa Anti-Haarbruch-Seren. Schaumfestiger und Gel helfen beim Modellieren aller Brautfrisuren.

Gibt es Brautfrisuren für schlechtes Wetter?

Bei Schietwetter mit Wind und Regen fahren Sie freilich mit einer Hochsteckfrisur am besten. Schließlich wird Ihre Lockenpracht dann am Kopf fixiert und versiegelt und ist der Feuchtigkeit nicht so sehr ausgesetzt. Eigentlich für jede Wetterlage, aber für schlechtes Wetter im Speziellen gilt: Die Haare am Vorabend zum letzten Mal waschen, nicht am Tag der Hochzeit! Sonst ist das Haar zu fein und reagiert noch empfindlicher auf äußere Einflüsse. Wollen Sie Ihre Mähne unbedingt offen tragen, suchen Sie sich aus der Vielzahl an Brautfrisuren zumindest vorab eine gesteckte Variante aus – einfach nur, um auf den Notfall vorbereitet zu sein.

Der Countdown bis zum Hochzeitstag läuft. Aber welche der vielen Brautfrisuren ist die Richtige? Wir helfen bei der Entscheidung!

Brautfrisuren gibt es viele - aber welche ist die Richtige? Ob Bob, mittellange Haare oder lange Wallemähne - wir haben für jeden Haarschnitt einen Frisuren-Tipp!

 

Weitere Artikel

article
37777
Brautfrisuren für schlechtes Wetter
Was tun bei Regen?
Der schönste Tag im Leben soll perfekt werden. Das Wetter kann man nicht beeinflussen, dafür aber die eigenen Haare. Mit diesen Brautfrisuren strahle...
http://www.fem.com/beauty/news/brautfrisuren-fuer-schlechtes-wetter-was-tun-bei-regen
29.04.2014 11:05
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/additional-import/beauty/articles/brautfrisuren-fuer-schlechtes-wetter-was-tun-bei-regen/552414-1-ger-DE/brautfrisuren-fuer-schlechtes-wetter-was-tun-bei-regen_contentgrid.jpg
Beauty

Kommentare