Beauty-Wahn im Intimbereich

Dienstag, 20.10.2015

Ganz nach dem Motto "Was nicht passt, wird passend gemacht!" gibt es auch für den Intimbereich zahlreiche OPs die zur Verschönerung Ihrer Vagina dienen. Wir verraten Ihnen alles über die verschiedenen Vagina-OPs.

OPs im Intimbereich sind keine Seltenheit mehr. Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Prof. Dr. Gress operiert laut jolie.de drei bis vier Frauen in der Woche im Intimbereich. Welche verschiedenen OPs es gibt, verraten wir Ihnen hier.

Vigniale und vulväre Chirurgie

Man unterscheidet in der Chirurgie im weiblichen Intimbereich zwischen der vaginalen und der vulvären Chirurgie.

Bei der vaginalen Chirurgie werden die inneren Genitalien, also Vagina, Jungfernhäutchen und Urinwege behandelt.

Bei der vulvären Chirurgie hingegen werden die äußeren Genitalien, das heißt Schamlippen, Klitorishäubchen und Venushügel verändert.

Schamlippenverkleinerung

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Schamlippen zu groß sind können Sie sich diese mit einem operativen Eingriff im Intimbereich kleiner machen lassen. Auch für Frauen, die wegen Ihrer zu großen Schamlippen Schmerzen, beispielsweise während dem Sex oder beim Rad fahren haben, ist diese OP geeignet.

In der Regel wir hier nur eine örtliche Betäubung gegeben. Vor dem Eingriff sprechen Sie Ihre Wünsche mit dem Chirurgen ab. Allerdings wäre es wichtig die biologische Aufgabe der Schamlippen zu bewahren. Da die Schamlippen die Scheidenöffnung beim Spreizen der Oberschenkel schützen, sollte eine zu starke Verkleinerung vermieden werden.

Der Eingriff kann zwischen 500 und 2000 Euro kosten.

Schamlippenvergrößerung

Sie können sich Ihre Schamlippen nicht nur verkleinern, sondern auch vergrößern lassen. Dabei werden Ihre Schamlippen mit körpereigenem Fett oder anderen Füllmitteln vergrößert.

Dieser Eingriff im Intimbereich ist besonders für sehr dünne Frauen geeignet, um so die jugendliche Form der Vagina zu erhalten. Auch hier wird der Eingriff meist mit örtlicher Betäubung vorgenommen und kostet circa 1500 Euro.

Rekonstruktion des Jungfernhäutchens

Kein Scherz, diesen Eingriff im Intimbereich gibt es wirklich. Die (Wider-)Herstellung des Jungfernhäutchens wird vor allem von Frauen aus religiösen oder kulturellen Gründen durchgeführt. Denn laut welnesskliniek.com, kommt eine von 1000 Frauen ohne Jungfernhäutchen zur Welt. Um das religiösen und kulturellen Ansehen zu bewahren ist diese OP für manche Frauen und deren Familien sehr wichtig.

Dieser Eingriff kann unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt werden und kostet zwischen 1800 und 2500 Euro.

Schamlifting

Nicht nur im Gesicht, sondern auch im Intimbereich können Sie sich liften lassen. Dieses Treatment wird Frauen über 40 nahegelegt, die ihre Vagina wieder in Form bringen wollen.
Reifere Frauen haben das Problem, dass Ihr Intimbereich anfängt sich abzusenken. Aber auch Frauen, die viel Gewicht verloren haben nutzen diesen operativen Eingriff im Intimbereich, um Ihr Selbstwertgefühl zu steigern und sich auch nackt wohl in ihrem Körper zu fühlen.

Das überschüssige Gewebe wird hierbei unter Vollnarkose entfernt. Dabei wird die überschüssige Haut entfernt und wieder gestrafft.
Die Kosten belaufen sich hierbei zwischen 3000 und 5000 Euro.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Beauté Google+

Den Intimbereich hat mittlerweile auch der Beauty Wahn erreicht.

Mittlerweile gibt es auch für den Intimbereich zahlreiche Operationen, die zur Verschönerung der Vagina dienen sollen.

Weitere Artikel

article
42482
Beauty-Wahn im Intimbereich
Beauty-Wahn im Intimbereich
Ganz nach dem Motto "Was nicht passt, wird passend gemacht!" gibt es auch für den Intimbereich zahlreiche OPs die zur Verschönerung Ihrer V...
http://www.fem.com/beauty/news/beauty-wahn-im-intimbereich
20.10.2015 11:15
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/news/beauty-wahn-im-intimbereich/692808-1-ger-DE/beauty-wahn-im-intimbereich_contentgrid.jpg
Beauty

Kommentare