Beauty-Falle beim Braut-Make-up – Glänzende Haut

Mittwoch, 05.03.2014

Ihr Braut-Make-up sollten Sie so wählen, dass es auch den langen Hochzeitstag unbeschadet übersteht. Besonders wichtig sind dabei Tricks, mit denen Sie glänzende Haut vermeiden.

Am schönsten Tag in Ihrem Leben wollen Sie strahlend aussehen – dazu verhilft Ihnen auch ein perfektes Braut-Make-up. Im besten Fall sollte das den ganzen Tag über schön bleiben. Doch das Make-up muss an Ihrem Hochzeitstag so einiges aushalten. Vor allem, wenn Sie an einem sonnigen, warmen Tag heiraten, schwitzen Sie in leichter. Dazu trägt auch das Hin und Her vom Standesamt zur Kirche und zur späteren Hochzeitsfeier-Location bei. Vielleicht macht sich zusätzlich auch noch Ihre Nervosität durch stärkeres Schwitzen bemerkbar. Alles in allem muss beim Braut-Make-up deshalb ein bisschen getrickst werden – denn schließlich sind an diesem Tag andere Dinge wichtiger als der ständige Blick in den Spiegel.

Braut-Make-up vorbereiten

Auch bei der Wahl des Braut-Make-ups gilt: Verwenden Sie Produkte, die für Ihren Hauttyp geeignet sind. Neigen Sie ohnehin schon zu fettiger Haut, kann sich der Effekt durch den Stress und vermehrtes Schwitzen am Hochzeitstag noch verstärken. Deshalb sollten Sie schon einige Zeit vor der Hochzeit damit beginnen, die Haut entsprechend zu pflegen. Verwenden Sie keine Feuchtigkeitscremes – diese verstärken die Talgbildung zusätzlich. Ein gelegentliches Peeling kurbelt die Durchblutung und damit die Hauterneuerung an. Verwenden Sie beim Make-up keine ölhaltigen Produkte. Für einen matten Teint tragen Sie statt einer flüssigen Foundation am besten einen matten Puder auf.

Notfall-Hilfe bei glänzender Haut

Auch wenn das Braut-Make-up sorgfältig ausgewählt wurde, kann es im Verlauf eines langen Hochzeitstags in Mitleidenschaft gezogen werden. Bemerken Sie beispielsweise nach Ihrem Hochzeitstanz kleine Schweißperlen in Ihrem Gesicht, können Sie mithilfe sogenannter Blotting Papers verhindern, dass Ihr Make-up zerstört wird. Die feinen Blättchen nehmen den Schweiß und den Talg der Haut, der sie fettig erscheinen lässt, ganz einfach auf. Anschließend sollten Sie jedoch Ihr Make-up sicherheitshalber vor dem Spiegel überprüfen. Eventuell empfiehlt es sich, das Braut-Make-up mit ein bisschen mattem Puder wieder auszubessern. Tragen Sie davon jedoch nicht zu viel auf – sonst wirkt Ihr Gesicht schnell maskenhaft.

Gute Pinsel können beim Auftragen des MakeUps Wunder bewirken.

Nicht immer sind teuersten Schminkprodukte die Besten. Auch günstiges Make-up kann für Ihr Gesicht geeignet sein.

 

Weitere Artikel

article
19870
Beauty-Falle beim Braut-Make-up
Glänzende Haut
Ihr Braut-Make-up sollten Sie so wählen, dass es auch den langen Hochzeitstag unbeschadet übersteht. Besonders wichtig sind dabei Tricks, mit denen S...
http://www.fem.com/beauty/news/beauty-falle-beim-braut-make-up-glaenzende-haut
05.03.2014 11:59
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/beauty-falle-beim-braut-make-up-glaenzende-haut/384579-1-ger-DE/beauty-falle-beim-braut-make-up-glaenzende-haut_contentgrid.jpg
Beauty

Kommentare