Zickige Haut? Diese Tipps helfen wirklich!

Mittwoch, 24.05.2017

Zu viel ist manchmal einfach zu viel – das gilt nicht nur für intime Details, die euch eure beste Freundin mal wieder ungefragt über ihr letztes Date gibt, sondern auch für Make-up und Hautpflege. 

Hier ein neues Make-up-Produkt ausprobiert, da eine neue Creme, die besonders gut gerochen hat – und dann vergisst man vielleicht noch das eine oder andere Mal sich abzuschminken und schon kapituliert die Haut: es bilden sich trockene, schuppige, gerötete Stellen, Pickel und andere Unreinheiten sprießen vor allem rund um Mund und Nase.

Lieber nicht der Nase nach: Finger weg von gut riechenden Pflegeprodukten

Das Wichtigste bei überempfindlicher, gereizter und geröteter Haut ist, die aktuelle Pflegeroutine ganz genau unter die Lupe zu nehmen und alle, wirklich alle Produkte zu entfernen, die reizende Inhaltsstoffe und Duftstoffe enthalten. Warum enthalten so viele Produkte reizende und schädliche Duftstoffe? Viele Kaufentscheidungen werden unbewusst getroffen: Verpackung oder Geruch eines Produktes beeinflussen uns beim Shoppen indirekt und führen uns in die Irre. Nur weil ein Produkt besonders verführerisch duftet, heißt es noch lange nicht, dass es auch gut für die Haut ist – eher das Gegenteil ist der Fall. Gerade bei der Hautpflege ist es mehr als wichtig, auf Duftstoffe zu verzichten, denn es ist egal, ob sie synthetisch gewonnen oder natürlicher Art (z.B. ätherische Öle) sind  – sie reizen die Haut, trocknen sie aus und begünstigen Pickel, Mitesser und Co.

Fakt ist: Duftstoffe setzen das Aroma in flüchtigen Substanzen frei und wenn sie auf die Haut aufgetragen werden, können sie bereits sichtbar und unsichtbar reizen. Auch wenn die Haut nicht sofort gerötet und schuppig aussieht oder juckt kann sie bereits irritiert sein. Einige Schäden werden erst viel später sichtbar, wie beim intensiven Sonnenbaden oder Rauchen. Bei der Haut zeigen sie sich vor allem in einem matten Teint, Pickeln und Trockenheit.

Anna von LoveTheCosmetics hat die Produkte von Paula's Choice getestet - seht hier:

Weniger ist mehr: was zu tun ist bei überpflegter Haut 

Die Hautschutzbarriere ist das wichtigste Tool der Haut, um widerstandsfähig gegen alltägliche Einflüsse von außen zu sein. Ist die Barriere gestört, können Umwelteinflüsse und Co ungehindert Schaden anrichten. Du solltest deshalb deine Haut mit sanften Pflegeprodukten schützen, die frei von Duftstoffen sind und keine reizenden Inhaltsstoffe, wie Alkohol, enthalten. Verwende täglich einen Breitspektrum-Sonnenschutz. Und was noch wichtiger ist: halte dich an eine konsequente Pflegeroutine, die alles was reizt verbannt und dafür mit Hero Ingredients deiner Haut richtig gut tut.

Wir haben die Top 5 der SOS-Produkte für überpflegte, sensible Haut zusammengestellt:

Soft und sauber: regelmäßiges Reinigen sorgt für ein klares Hautbild

Das Earth Sourced Waschgel für die tägliche Reinigung

Das Earth Sourced Waschgel für die tägliche Reinigung

Ein leichtes Waschgel, das vor allem empfindliche Haut besonders sanft reinigt, ist für alle Hauttypen und insbesondere für Haut, die schnell zu Irritationen neigt geeignet. Das Paula's Choice EARTH SOURCED WASCHGEL ist für die tägliche Gesichtsreinigung am Morgen und Abend bestens geeignet und ist der erste Schritt zu reiner und schöner Haut. Pro-Tipp: das Reinigungsgel auf einen feuchten Waschhandschuh geben und sanft in kreisenden Bewegungen über das Gesicht streichen, aber niemals zu fest aufdrücken oder an der Haut zerren. Damit habt ihr neben der Reinigung auch einen sanften Peeling-Effekt ohne die Haut zu stressen. 

Neustart für die Haut: ein sanftes Peeling regt die Kollagenproduktion an

Das sanfte Peeling regt die Kollagenproduktion an

Das sanfte Peeling regt die Kollagenproduktion an

Ein sanftes Peeling mit lotionsartiger Textur vermindert Hautrötungen und Entzündungen. Es reinigt die Poren sogar im ihrem Inneren und verbessert das Erscheinungsbild stumpfer, pickliger, geröteter Haut. Die Hero Ingredients sind: Grüner Tee-Extrakt, das antioxidativ und hautberuhigend wirkt und hervorragende Anti-Aging-Eigenschaften hat. Und 1%ige Salicylsäure (BHA), die abgestorbene Hautzellen sanft entfernt und die Poren reinigt. Dadurch werden Pickel und Mitesser reduziert und irritierte, empfindliche Haut beruhigt. Das CALM BHA 1% LOTION EXFOLIANT von Paula's Choice ist hierfür eine ideale Wahl.

Superfood für die Haut: eine reichhaltige Pflege ist die Basis entspannter Haut

Das Serum beruhigt gereizte, gerötete Haut sofort

Das Serum beruhigt gereizte, gerötete Haut sofort

Ein reichhaltiges, sanftes Serum ist für alle Hauttypen ein Segen, es hilft aber vor allem sensibler, empfindlicher Haut. Es beruhigt gereizte, gerötete Haut sofort und lindert schuppige, juckende Stellen mit hochwirksamen Inhaltsstoffen wie Antioxidantien, Seepeitschen-Extrakt (Meeresalgen), Hyaluronsäure (sorgt für einen ausgeglichenen Feuchtigkeitshaushalt und schützt vor dem Austrocknen). Wir empfehlen das CALM REPAIRING SERUM von Paula's Choice.

Still den Durst deiner Haut: was sensible, gereizte Haut am dringendsten braucht ist Feuchtigkeit

Die Creme glättet die Haut und lässt schuppige Stellen verschwinden.

Die Creme glättet die Haut und lässt schuppige Stellen verschwinden.

Unser Körper besteht zu nahezu 70% aus Wasser, dass dann auch die Haut dringend Feuchtigkeit braucht, um schön glatt und strahlend auszusehen, ist klar. Mit dem Alter verliert die Haut allerdings die Fähigkeit Wasser zu speichern und bei geschädigter Haut zum Beispiel durch Sonneneinstrahlung oder Umwelteinflüsse verhält es sich genauso. Damit das sich ändert, muss die Hautschutzbarriere gestärkt werden und die Haut von außen und innen mit viel Feuchtigkeit versorgt werden. Viel trinken hilft also nur minimal. Besser beraten seid ihr eindeutig mit einer reichhaltigen Feuchtigkeitscreme, die die Haut versorgt, pflegt und aktiv die Zeichen von Hautalterung reduziert. Die Hautoberfläche wird so geglättet und schuppige Stellen verschwinden. Die RESIST FEUCHTIGKEITSCREME von Paula's Choice ist eine reichhaltige Creme, die speziell für besonders trockene Haut entwickelt wurde. Sie kräftigt die natürliche Schutzbarriere der Haut und schützt bis zu zwölf Stunden lang vor Feuchtigkeitsverlust. Sie beruhigt Rötungen und Reizungen und hilft wirkungsvoll bei der Regeneration.

Nie mehr ohne: Sonnenschutz ist dein täglicher Begleiter

Die Tagescreme hat einen mineralischen Sonnenschutz

Die Tagescreme hat einen mineralischen Sonnenschutz

Eine sanfte, feuchtigkeitsspendende Tagescreme, die mit einem mineralischen Sonnenschutz vor Sonnenstrahlung schützt, ist wie ein täglicher Haut-Bodyguard. Er sorgt dafür, dass du auch in zehn Jahren keine sonnenbedingten Falten zu bedauern hast. Die richtige Tagescreme bietet Schutz vor schädlichen Sonnenstrahlen und enthält Antioxidantien, die der Hautalterung vorbeugen und Schädigungen durch freie Radikale reduzieren. Bei sensibler Haut, die sanfte Pflege braucht, eignet sich die CALM FEUCHTIGKEITSCREME MIT LSF30 besonders gut. Schon gewusst, dass ein LSF auch bei bewölkten Himmel wichtig ist? Sonnenstrahlen dringen auch durch die dickste Wolkendecke und werden noch dazu von Beton, Gras, Sand und Fenstern reflektiert – also besser nie mehr ohne Sonnenschutz.

Jede Haut ist empfindlich, aber durch äußeren Einfluss und die falschen Pflegeprodukte, kann diese Empfindlichkeit noch weiter zunehmen und zu Rötungen, schuppigen Stellen, Pickeln und schmerzhaften Entzündungen führen. Manchmal ist die Reaktion sogar erst in Jahren sichtbar. Was kann man also tun, wenn die Haut SOS ruft?

Hier die Top 5 Dos:

  1. Die Hautpflegeroutine radikal umstellen und alles rauswerfen, was reizende Inhaltsstoffe oder Farb- bzw. Duftstoffe enthält. Die wichtigsten Schritte sind und bleiben: reinigen – peelen – mit wichtigen Inhalsstoffen gezielt Probleme behandeln (Serum) – mit Feuchtigkeit versorgen & mit einem Lichtschutzfaktor Hautalterung vorbeugen.
  2. Ausschließlich sanfte Wirkstoffe verwenden, die die Haut pflegen, die Hautschutzbarriere stärken und Entzündungen lindern, wie Antioxidantien, Grüner Tee oder Hyaluronsäure.
  3. Tagsüber immer einen Lichtschutzfaktor von mindestens 30 verwenden, der die Haut vor Sonnenschäden schützt.
  4. Ein sanftes Peeling entschuppt die Haut, öffnet und reinigt die Poren und reduziert so Unreinheiten und Entzündungen.
  5. Wasser ist für unsere Haut ein Lebenselixier, also hat die ausreichende Feuchtigkeitsversorgung oberste Priorität. Reichhaltige Feuchtigkeitscremes mit Shea-Butter oder anderen pflegenden Inhaltsstoffen sind ideal.

 

Der Notfallplan für extrem sensible und überpflegte Haut

Deine Haut spielt leicht verrückt? Dann solltest du eventuell deine Pflegeroutine umstellen.

Weitere Artikel

article
46425
Zickige Haut? Diese Tipps helfen wirklich!
Zickige Haut? Diese Tipps helfen wirklich!
Das Wichtigste bei überempfindlicher, gereizter und geröteter Haut ist, die aktuelle Pflegeroutine ganz genau unter die Lupe zu nehmen.
/beauty/artikel/zickige-haut-diese-tipps-helfen-wirklich
24.05.2017 13:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/artikel/zickige-haut-diese-tipps-helfen-wirklich/853868-1-ger-DE/zickige-haut-diese-tipps-helfen-wirklich_contentgrid.png
Beauty