Die besten Hausmittel gegen fettige Haut

Mittwoch, 07.09.2016

Manche Frauen kennen das: Ständig glänzt das Gesicht und ständig sprießen neue Pickel. Was hilft? Geniale Hausmittel gegen fettige Haut. Es müssen schließlich nicht immer die teuren Produkte aus dem Markt sein – ein Griff in den Vorratsschrank reicht oft schon.

Die Talgdrüsen sind dafür zuständig, die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen und sie so vor äußeren Einflüssen zu schützen. In manchen Fällen produzieren die Drüsen diese jedoch über und so leiden einige Frauen unter fettiger Haut. Welche Hausmittel dagegen helfen, liest du hier.

1. Apfelessig wirkt antibakteriell

Apfelessig ist ein wahres Beauty-Allroundtalent. Er macht die Haare geschmeidig und ist eines der besten Hausmittel gegen fettige Haut. Denn: Er wirkt antibakteriell und bringt den pH-Wert der Haut ins Gleichgewicht. Verwende Apfelessig wie ein Gesichtswasser. Fülle dafür eine Tasse zu einem Viertel mit Essig und anschließend mit destilliertem Wasser auf. Nun tauche einen Wattebausch hinein und reibe damit dein Gesicht sanft ein. Nach rund zehn Minuten kannst du die Mischung wieder mit Wasser abtragen. Und noch ein Vorteil: Im Gegensatz zu anderen Hausmitteln gegen fettige Haut, trocknet dieses nicht aus.

2. Hausmittel gegen fettige Haut mit Wohlfühlfaktor: Gurken

Gurkenmaske gegen fettige Haut

Die Wirkstoffe der Gurke machen nicht nur müde Augen wieder munter.

Auch Gurken werden in vielfältiger Form in der Kosmetik eingesetzt. So machen sie zum Beispiel müde Augen munter – und helfen gegen fettige Haut. Das grüne Gemüse enthält antioxidative Vitamine (A, E) sowie Kalium und Magnesium – und all diese Inhaltsstoffe sind gut gegen fettige Haut. Darüber hinaus macht eine Behandlung mit Gurken glücklich: Sie kühlen die Haut und verkleinern die Poren – gegen dieses Hausmittel hat fettige Haut keine Chance. Überzeugt? Dann schneide eine frische Bio-Gurke in dicke Scheiben und reibe dein Gesicht gründlich ein. Lass den Saft ruhig über Nacht einziehen und spüle ihn erst am nächsten Morgen mit warmem Wasser ab. Davon bekommt deine Haut nicht genug – du kannst die Behandlung ruhig jeden Abend wiederholen.

3. Joghurt reduziert den Glanz von fettiger Haut

Nicht anrühren, nicht schneiden, einfach nur auftragen: Joghurt ist ein besonders unkompliziertes Hausmittel gegen fettige Haut. Es wirkt wie ein Peeling und reduziert durch die enthaltene Milchsäure den Glanz im Gesicht – es saugt überschüssiges Öl quasi auf. Trage einen Esslöffel Naturjoghurt aufs Gesicht auf und lasse ihn rund 15 Minuten einwirken. Du liebst die Erfolge der natürlichen Behandlung? Dann wiederhole die Beauty-Kur ruhig jeden Tag.

4. Zitronensaft zieht die Poren zusammen

Das beste Hausmittel gegen fettige Haut ist und bleibt Zitronensaft. Er wirkt antibakteriell und zieht geweitete Poren zusammen. Außerdem bringt er den pH-Wert wieder ins Gleichgewicht und lässt ein strahlendes Hautbild entstehen, denn auch Verfärbungen und Rötungen werden gemildert.

Du hast zwei Möglichkeiten, Zitronensaft auf der Haut anzuwenden. 1. Gib einen Teelöffel frisch gepressten Zitronensaft in eine Tasse und verrühre ihn mit einem kleinen Spritzer Wasser. Wattepad eintauchen und das Gesicht damit einreiben. Nach zehn Minuten kannst du dein Gesicht mit warmem Wasser abwaschen. Du wirst merken, dass Zitronensaft die Haut austrocknet. Runde diese Behandlung daher idealerweise damit ab, dein Gesicht mit etwas Kokosöl einzucremen.

Andere Möglichkeit: Einen Esslöffel Zitronensaft mit einem halben Esslöffel Honig sowie einem Esslöffel Milch vermischen und die Maske auf das Gesicht auftragen. Nach 10 bis 15 Minuten kannst du dein Gesicht abwaschen und spüren, wie gut sich deine Haut anfühlt – ein echtes Wellness-Programm!

5. Honig reduziert überschüssiges Fett

Honig ist ebenfalls ein gutes Hausmittel, das fettige Haut verschwinden lässt. Er reinigt Poren, reduziert überschüssiges Öl und beugt sogar Falten vor. Außerdem spendet er Feuchtigkeit, ohne zu fetten und lässt Pickel dank seiner antiseptischen Wirkung verschwinden. Trage für die Wunderwirkung eine dünne Schicht Honig auf dein Gesicht auf und lasse ihn etwa 15 Minuten einwirken. Gesicht gründlich mit kaltem Wasser abwaschen und die Anwendung bis zu zweimal täglich wiederholen. 

6. Peeling mit Haferflocken und Weizenkleie

Ein besonders reinigendes Hausmittel gegen fettige Haut ist ein Peeling aus Haferflocken, Weizenkleie und Öl oder Sahne. Vermische die Zutaten zu einer Maske und massiere sie leicht in die Haut ein, bevor du sie anschließend gründlich abwäscht. Das Ergebnis: ein frischer Teint.

7. Hausmittel gegen fettige Haut, die von innen wirken

Tee mit Löwenzahn, Brennesseln und Birkenblättern wirkt von innen

Tee mit Löwenzahn, Brennesseln und Birkenblättern sorgt von innen für matte Haut.

Natürlich kannst du nicht nur von außen, sondern auch von innen etwas gegen fettige Haut tun. Es gibt zahlreiche Teesorten, die sich beim Verzehr positiv auf dein Hautbild auswirken. Besonders gut ist eine Mischung aus Löwenzahn, Brennnesseln und Birkenblättern, die zu gleichen Teilen vermischt werden. Einfach einen Teelöffel davon mit 250 Millilitern Wasser übergießen und fünf bis sechs Minuten ziehen lassen. Über den Anwendungszeitraum von maximal vier bis fünf Wochen solltest du rund drei Tassen pro Tag davon verzehren. Denn wie heißt es doch so schön: Schönheit kommt von innen.

Es muss nicht immer teure Kosmetik sein: Die besten Hausmittel gegen fettige Haut

In unserem Haushalt finden sich zahlreiche Mittel, die uns den Glanz aus dem Gesicht zaubern.

Weitere Artikel

article
44433
Die besten Hausmittel gegen fettige Haut
Die besten Hausmittel gegen fettige Haut
Manche Frauen kennen das: Ständig glänzt das Gesicht und ständig sprießen neue Pickel. Was hilft? Geniale Hausmittel gegen fettige Haut. 
http://www.fem.com/beauty/artikel/tipps-besten-hausmittel-gegen-fettige-haut
07.09.2016 10:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/artikel/tipps-besten-hausmittel-gegen-fettige-haut/730135-1-ger-DE/die-besten-hausmittel-gegen-fettige-haut_contentgrid.jpg
Beauty

Kommentare