Smokey Eyes: Schminkschule – Smokey Eyes

Smokey Eyes lassen sich ganz leicht schminken. Wir erklären Schritt für Schritt, wie der dramatischen Ausgeh-Look funktioniert.

RTEmagicC_penelope-cruz-smokey-eyes-ts.jpg.jpg

Smokey Eyes, der dunkle, verwischte Lidschatten-Rahmen ums Auge - eventuell verstärkt durch Kajal - ist eine Schminktechnik, mit der angeblich schon Nofretete im alten Ägypten unglaublich tiefe Blicke schenkte. Das Schminken von Smokey Eyes sollte heute jede Make-up-begeisterte Frau beherrschen und mit dem Kontrast zum Weiß des Auges die eigene Augenfarbe effektvoll in Szene setzen. Dabei muss es nicht immer klassisches Schwarz sein, das bei sehr heller Iris die Augenfarbe ohnehin völlig verblassen lässt. Braun- und Violetttöne - leichter aufgetragen auch prima fürs Tages-Make-up geeignet - stehen den meisten Frauen, solange die Augen keine Rötungen aufweisen. Bei grünen und braunen Augen passen Grüntone, für blaue und braune Augen sind Blautöne optimal. Metallic-Lidschatten wirken übrigens wie Highlighter, matte Farben erreichen mehr Tiefe.

Smokey Eyes - rauchig geschminkte Augen Schritt für Schritt

Für rauchig geschminkte Augen ist in erster Linie die Technik entscheidend - und die ist mit dem richtigen Material ganz einfach umzusetzen.

Der leichte Weg zu Smokey Eyes:

1. Vor dem Auftragen des Lidschattens sollte das Augenlid mit einem Kosmetiktuch abgetupft werden, damit es fettfrei ist.

2. Als Basis für einen besseren Halt nun mit transparentem Puder leicht grundieren.

3. Begonnen wird mit dem helleren Lidschattenton in der Mitte des Oberlids, ganz dicht am Wimpernrand. Dafür mit einem Applikator die vorher auf dem Handrücken auf Intensität getestete Farbe auf das bewegliche Lid aufbringen und sanft bis leicht über die Lidfalte verteilen.

4. Anschließend den Lidschatten in feinen Hin- und Herbewegungen mit einem dunkleren Lidschattenton ausschattieren, am Außenlid bis knapp über den Knochen der Augenhöhle. Um zu kontrollieren, wie weit man die Farbe am äußeren Lidrand auftragen sollte, ist es hilfreich, den Pinsel wie ein Lineal am Nasenflügel anzulegen und so eine gedachte Linie bis zum Ende des Augenwinkels zu ziehen. Je dunkler die Smokey Eyes werden sollen, desto intensiver ist die Farbe aufzutragen. Den dunkleren Lidschatten mit einem Lidschattenpinsel von der Mitte der Lidfalte nach außen hin auftragen - die Farbintensität des Auftrags wieder vorher auf dem Handrücken austesten.

5. In Richtung innerem Augenlid den Lidschatten sanft ausblenden, denn tuscht man dort zu dunkel, dann hat man den unschönen Effekt, dass die Augen optisch enger zusammenstehen. Die dunkleren Stellen werden also zum Augenwinkel verlagert und die Schattierungen sanft bis zum Wimpernrand geführt.

6. Nun werden die Ränder mit einem sauberen Lidschattenpinsel, einem Ausschattierpinsel oder einem Wattestäbchen ausgeblendet. Wichtig ist jetzt das saubere Ausschattieren, damit keine Ränder verbleiben und das Augen-Make-up plastischer aussieht.

7. Anschließend am Unterlid mit der dunkleren Farbe die Kajallinie ziehen. Dafür werden der vordere und der hintere Teil des Lides betont und zur Lidmitte hin ausgeblendet - sonst erhält man einen "Kulleraugeneffekt". Hilfreich ist es auch hier wieder, den Pinsel am Augenlid anzulegen - so sieht man, wo mehr zu tuschen ist, um die gerade Hilfslinie auszufüllen. Mit dem Ausschattierpinsel oder Wattestäbchen sauber ausschattieren.

8. Das Auge strahlt, wenn man mit einem hellen Kajal auf dem unteren Augenlid eine feine Linie aufbringt und diese etwas nach außen zieht.

9. Eigentlich nicht nötig und auch nicht ganz unkompliziert: Dicht am Wimpernrand mit Kajal eine Linie ziehen und ganz sanft mit einem Schaumstoffapplikator nach außen verwischen. Den Kajal bei blauem Lidschatten dunkler wählen.

10. Abschließend kräftig die Wimpern tuschen - dicht am Ansatz beginnend, spart man den Kajalstrich - und dabei etwas nach oben ziehen - so stehen sie besser. Für das perfekte Party-Make-up eigenen sich durchaus auch falsche Wimpern.

Übrigens: Zu grünen Smokey Eyes am besten braune Wimperntusche verwenden. Wer es ganz eilig hat, kann die Smokey-Eyes auch nur mit Kajal schminken. Dafür die Linie mit dem Schaumstoffapplikator oder der Fingerspitze ausblenden und das Wimperntuschen nicht vergessen. Dazu ein Eyeliner-Finish und fertig ist die die Drama-Queen!

Text: Barbara Leuschner für fashion.de

Die fem.com-Schminkschule

Augenbrauen zupfen, Lidstrich ziehen und Smokey Eyes schminken - alles rund ums Thema Schminken und Pflege - hier geht's zum Special








Smokey Eyes, der dunkle, verwischte Lidschatten-Rahmen ums Auge wird mit Kajal verstärkt.

Smokey Eyes, der dunkle, verwischte Lidschatten-Rahmen ums Auge wird mit Kajal verstärkt. Hollywood-Star Penélope Cruz macht es vor.

 

Weitere Artikel

article
18192
Smokey Eyes: Schminkschule
Smokey Eyes
Smokey Eyes lassen sich ganz leicht schminken. Wir erklären Schritt für Schritt, wie der dramatischen Ausgeh-Look funktioniert.
http://www.fem.com/beauty/artikel/smokey-eyes-schminkschule-smokey-eyes
27.04.2012 12:36
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/smokey-eyes-schminkschule-smokey-eyes/339819-1-ger-DE/smokey-eyes-schminkschule-smokey-eyes_contentgrid.jpg
Beauty

Ausgewählte Kommentare

Loading image
Ups, das Forum scheint zu streiken. Versuchen Sie es bitte später noch einmal.
Noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!