Smokey Eyes schminken: Schminkschule – Glamour pur

Dienstag, 12.11.2013

Smokey Eyes lassen Frauen verrucht und geheimnisvoll wirken. fem.com erklärt, wie Sie den Look selbst schminken.

Smokey Eyes sind die Kür, was das Augen-Make-Up angeht, und werden genau deshalb von vielen Frauen gescheut. Dabei kann man bei Smokey Eyes eigentlich nicht viel falsch machen und Fehler können leicht ausgebessert werden. Was man jedoch mitbringen sollte: Mut zur Farbe, Puderlidschatten, Applikator oder Pinsel, Kajal und Wimperntusche.

Smokey Eyes müssen übrigens nicht unbedingt schwarz sein. Braun und Violett passen zu den meisten Typen. Bei grünen und braunen Augen passen Grün- und Brauntöne wunderbar, bei blauen Augen sieht Blau toll aus.

Anleitung: Smokey Eyes schminken

Die gesamte obere Augenpartie mit einer weißen Basis grundieren – dafür entweder eine Eyebase oder hellen

Smokey-Eyes_TB.jpg

Lidschatten verwenden. Mit einer mittleren, rauchigen Farbe das bewegliche Lid bis zur Lidfalte schattieren. Dann einen dunkleren Farbton über das bewegliche Lid und die Lidfalte geben, bis der gewünschte Effekt erzielt ist. Dramatischer wird’s, je öfter der Lidschatten aufgetragen wird. Die Übergänge können entweder mit den Fingern oder einem Pinsel verwischt werden.

Kajal ist ein Must für das Augen-Make-Up

Neben Lidschatten bringt Kajal noch Farbe und Kontur um die Augen – Kajal ist ein absolutes Must für Smokey Eyes. Er sollte eine weichere Konsistenz haben, damit er verwischt werden kann. Am oberen und unteren Augenlid damit sanft einen Strich ziehen und mit sauberen Fingern oder Wattestäbchen verwischen. Der Kajal hält länger, wenn Sie nochmal eine Schicht Lidschatten darüber legen - das gibt außerdem noch mehr Ausdruck.

Wimpern und Augenbrauen bei Smokey Eyes

Danach die Wimpern kräftig tuschen, am besten zwei mal. Make-Up-Artist Boris Entrup gibt noch einen wichtigen Zusatztipp: "Die Augenbrauen sind bei Smokey Eyes ein großes Thema, weil die Brauen die Augen perfekt in Szene setzen können. Dabei gilt die Regel: Zwei-Drittel des Brauenschwungs nach oben und ein Drittel nach unten. Der Trend geht absolut zu natürlichen Augenbrauen, das heißt dünne und zu stark gezupfte Brauen sind ein No-Go!"

Noch ein Tipp zum Schluss

Wer Foundation benutzt, sollte diese am besten erst nach dem Schminken der Augen auftragen, dann kann nichts vom Lidschatten dazwischen kommen.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Beauté Google+

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

Ausgewählte Kommentare

Loading image
Ups, das Forum scheint zu streiken. Versuchen Sie es bitte später noch einmal.
Noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!