Kurumba, Malediven - Spa-Update – Coconut-Island

Montag, 29.03.2010

Obwohl Kurumba nur 19 Hektar groß ist, kann man hier viel Zeit ohne Langeweile verbringen. Das hat die älteste Hotelinsel der Malediven nicht nur dem exzellenten Spa zu verdanken.

Die Malediven haben einige ganz hervorragende Hotel-Inseln zu bieten - eine der außergewöhnlichsten und exklusivsten ist Kurumba - übersetzt heißt das Kokosnussinsel - im Nord-Male-Atoll. Schon 1972, als die meisten Deutschen noch nicht mal wussten, dass es die Malediven gibt, eröffnete hier das erste private Resort des Inselstaates. 2003 wurde es komplett renoviert - so dass es 2006 sogar Tom Cruise und Katie Holmes als Station für deren Honeymoon diente.

Spa-Update: Kurumba – Gallery: Kurumba, Malediven

Und damit ist das Hollywood-Pärchen nicht allein: wer auf den Malediven urlaubt, trifft zu 90 Prozent auf Honeymooners. Die Inseln haben sich darauf spezialisiert, frisch Vermählte zu verwöhnen. Auf Kurumba ist die sonst auf den Malediven allgegenwärtig gewünschte Zweisamkeit allerdings nicht übermäßig präsent. Auch Geschäftsleute oder Familien suchen hier Entspannung. Und finden sie in paradiesischer Umgebung.

Vom Pool direkt ins Meer

Wer eine der acht Pool-Villen gebucht hat, kann auf der einen Seite direkt über den Hausstrand ins Meer spazieren und auf der anderen im privaten Pool die Seele baumeln lassen. Und wer genug vom Schnorcheln am Hausriff oder vom Essen in einem der sieben Gourmet-Restaurants hat, kann im neu angelegten Spa-Bereich auch den letzten Rest Verspannung vertreiben.

Selber schuld, wer hier nicht abschalten kann: Zuerst berät und errät der Yoga-Meister Problemzonen (natürlich: die meisten Touristen haben Probleme mit ihrem Rücken, aber auch die restliche Treffsicherheit ist erstaunlich!). Danach kann man sich zwischen sechs verschiedenen Massagetechniken (z.B. Balinesische, Thai-Massage oder Hot Stones) entscheiden.

– Filmweiß: Die 12 schönsten Strände der Welt

Das Massage-Öl für die Behandlungen kann man selber auswählen, aber am besten Sie nehmen Kokosnuss-Öl. Es passt nicht nur am besten zur Coconut-Insel, das Öl wird außerdem auf den Malediven hergestellt und so unterstützen  Sie die einheimische Industrie. Fürs Gesicht geht‘s luxuriöser zu: Kaviar-Perlen glätten die Haut und geben ihr die Feuchtigkeit zurück.

Derart relaxt kann der Tag auf der hauseigenen Terrasse mit Blick auf den Ozean weitergehen. Und alles was man noch zu tun hat, ist abends ins frisch aufgeschlagene und mit Orchidee verzierte Bett zu schlüpfen, das Frühstück für den nächsten Morgen auszusuchen und sich zu überlegen, ob man davor vielleicht noch eine Yoga-Stunde besuchen will oder lieber einen kleinen Schnorchelausflug machen sollte. Wenn einen das Leben doch nur immer vor solche Entscheidungen stellen würde!



Eine Reise nach Kurumba organisiert zum Beispiel TUI, 7 Nächte mit Frühstück im Superior Room mit Flug ab Frankfurt kosten pro Person ab 1.578 Euro.


Kathrin Büchs




Obwohl Kurumba nur 20 Quadratkilometer groß ist, kann man hier mehrere Wochen ohne Langweile verbringen. Das hat die älteste Hotelinsel der Malediven nicht nur dem exzellenten Aquum-Spa zu verdanken.

Tauchen, schnorcheln, aufs Meer schauen, im exzellenten Spa erholen, Kokosnuss- oder Zitronen-Öl. Das Kurumba auf den Malediven stellt uns vor schwere Entscheidungen ...

 

Weitere Artikel

Ausgewählte Kommentare

Loading image
Ups, das Forum scheint zu streiken. Versuchen Sie es bitte später noch einmal.
Noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!