David Kirsch im fem.com-Interview, Teil 2 – "Ich kann ein Buch über Ausreden schreiben"

Mittwoch, 06.05.2009

Was war denn die dümmste Ausrede, die Sie je gehört haben?
Ich kann ein Buch nur über Ausreden schreiben: Mein Hund hat meine Schuhe gefressen - das sollte der Titel des Buches sein. Es ist verrückt. Aus all diesen Gründen habe ich in meinem Fitnessstudio jede Menge Schuhe gekauft, für Männer und Frauen und in allen Größen. Außerdem Socken, Trainingsshorts und Shirts. Sie haben einen Kater? Ich habe das perfekte Workout für einen Kater entwickelt, nachzulesen in "Der New York Diät". Sie haben Ihre Periode? Ich garantiere, wenn Sie mit dem Workout fertig sind, werden Sie sich besser fühlen. Ich habe drei Schwestern, eine Mutter und eine Großmutter - in meinem Haus war eine Menge Östrogen unterwegs. Ich weiß, dass Bewegung hilft.


Wenn Sie kein Fitness-Guru wären, was würden Sie gerne sein?
Ich wäre gerne ein König. Von einem kleinen, einfachen Land. Es wäre das gesündeste Land der Welt. Jeder dürfte umsonst ins Fitness-Studio gehen und es gäbe freie Protein-Shakes. Natürlich David Kirsch-Protein-Shakes. Und alle Leute wären sehr erfolgreich und sehr glücklich.
Was ist sonst noch wichtig für Sie?
Meine Familie. Wir sind immer in Kontakt. Und wer weiß, vielleicht werde ich eines Tages meine eigene Familie haben...


Was können Sie über Ihre neue DVD erzählen?
Das 7-Tage-Programm ist das Ergebnis von 24 Jahren harter Arbeit, in denen ich alles gesehen und gehört habe. Das Programm besteht aus sieben DVDs und jede ist eine Trainingseinheit für einen Tag. Jeden Tag wird ein anderer Körperteil trainiert. Mein Favorit ist die Einheit mit dem Po. In den USA trainiere ich Karolina Kurkova und sie nannte mich mal "Master of the Ass". Diesen Ausdruck habe ich mir dann patentieren lassen. Eine andere DVD ist für Arme und Schultern, damit man so sexy Oberarme bekommt wie Michelle Obama.


Was mögen Sie an Deutschland?
Ich komme jedes Jahr einmal hierher. Deutschland ist ein großer Fitness-Markt - trotz Schweinebraten und Schnitzel. Hier sieht man 80-Jährige auf dem Fahrrad, das ist super.
Möchten Sie uns noch etwas über Ihre Arbeit mit Heidi Klum erzählen?
Nein, nicht wirklich. Das wurde schon so oft gefragt.
Werden Sie Heidi nach der Geburt ihres Babys wieder fit machen?
Ich habe sie letzte Woche auf einem Seal-Konzert gesehen. Wenn sie möchte, dann werde ich bestimmt mit ihr arbeiten.
Was ist der Unterschied zwischen der Arbeit mit Celebs und normalen Leuten?
Es gibt keinen. Celebritys stehen meistens unter einem sehr hohen Zeitdruck. Ihnen steht nur eine sehr kurze Zeitspanne zur Verfügung, um für einen Film oder einen Modelling-Job fit zu werden. Normale Menschen haben diesen Druck zumeist nicht. Jeder muss arbeiten. Die Vorstellung, dass Celebritys nicht arbeiten müssen, ist lächerlich. Ich kann die ganzen Ausreden nicht mehr hören. Dafür habe ich die DVD gemacht: Täglich 30 Minuten, oder auch nur 10 Minuten Training reichen aus. Diese Zeit hat einfach jeder.
Kathrin Büchs

David Kirsch in Ihrem Wohnzimmer:
Das Ultimative 7-Tage-Programm
Körper straffen - Fett abbauen - besser aussehen
7 DVDs je 30 Minuten, (riva Verlag, 49,95 Euro, zu bestellen z.B. über www.amazon.de


>> Video: David Kirschs New-York-Diät

 

Über Heidi Klum will David Kirsch nicht reden, dafür umso lieber über faule Ausreden, warum er Master of the Ass genannt wird und was er tun würde, wenn er kein Fitness-Guru wäre.

Wer trainiert hier wen? Nach der Geburt von Heidi Klums zweitem Kind hat er das deutsche Model in nur acht Wochen wieder fit für den Victoria's Secret-Laufsteg gemacht. Für Celebs - oder alle mit dem nötigen Kleingeld - macht er auch Hausbesuche. Normalos müssen in seinen New Yorker Madison Square Club kommen oder seine DVD gucken.

 

Weitere Artikel

Ausgewählte Kommentare

Loading image
Ups, das Forum scheint zu streiken. Versuchen Sie es bitte später noch einmal.
Noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!