Beauty-Tipp: Beine – Schöne Beine!

Donnerstag, 30.08.2012

Das 1 x 1 von schönen Beinen ist kein Geheimnis. Wer von Mutter Natur nicht mit Model-Beinen gesegnet ist, muss keinesfalls verzweifeln. Mit diesen Tricks für jeden Tag verbessert man nicht nur die Gesundheit der Beine, sondern hegt und pflegt sie umfassend und kann ihnen tatsächlich mehr Schönheit verleihen.

Video: Endlich schöne Beine

Die Top 3, die wirklich nicht mehr als 20 Minuten Zeit täglich in Anspruch nehmen, aber dafür eine große Wirkung zeigen!

Stretching

Mit ganz einfachen Stretching-Übungen können die Beine in Form gebracht werden. Neben dem Schönheitseffekt kommt noch die positive Wirkung für die Gesundheit hinzu. Verspannte Muskeln auf der Beinvorderseite können Knieprobleme verursachen, an der Beinrückenseite Rückenbeschwerden und eine ungedehnte Muskulatur an der Beininnenseite ist ungesund für die Wirbelsäule. Daher sollte man täglich seine Beine für 5 Minuten stretchen.

Übung Squat für die Oberschenkelinnenseiten: Etwas weiter als hüftbreit hinstellen, die Zehen zeigen leicht nach außen, die Hände auf den Oberschenkeln (nicht Knie!) abstützen, Rücken und Becken aufrichten und in die Hocke gehen. Darauf achten, dass die Knie nicht über die Zehen hinausragen. Füße fest in den Boden drücken. Die Dehnung für fünf Atemzüge halten, die Stellung auflösen und zwei weitere Durchgänge ausführen. Die Dehnung ist in den Oberschenkelinnenseiten spürbar.

Kalte Dusche

Schon alt bekannt und durchaus bewährt sind kalte Güsse für die Beine. Die kalten Güsse lassen sich am schnellsten beim Duschen am Morgen in den Alltag integrieren. Die Beine werden dadurch optimal durchblutet, das Lymphsystem angeregt und die Beine werden im Allgemeinen abgehärtet.

So geht’s: Mit dem rechten Bein beginnen (Herz ferne Körperseite, damit der Körper keinen Schock bekommt). Das Wasser auf die kälteste Temperatur stellen (unter 18 °C) und den Sanften Wasserstrahl vom Knöchel an der Außenseite Richtung Knie und Mitte Oberschenkel führen, auf der Innenseite zurück zur Fessel leiten. Das gleiche mit dem linken Bein von der Außenseite zurück zur Innenseite durchführen. Jedes Bein in drei Durchgängen abkühlen.

Mini-Wellness

Schon 10 Minuten Wellness wirken wahre Wunder für gestresste Beine. Mit diesem Mini-Programm werden Sie schnell wieder fit und tuen auch der Seele etwas Gutes. Entspannung, Massage und Pflege!

So geht’s: Flach auf den Rücken legen und die ausgetreckten Beine an der Wand nach oben anlehnen. Am besten gelingt das auf dem Boden (Decke unterlegen!). Fünf Minuten entspannen, dann die Übung auflösen. Anschließend die Fußsohlen und Ballen massieren. Mit leichtem Druck nun die Muskelstränge an den Beinen ausstreichen in fließenden Bewegungen. Alternativ kann auch ein Massageroller eingesetzt werden. Zum Abschluss die Beine mit einer kühlenden Creme oder einem ätherischen Öl wie Rosmarin oder Eukalyptus zur Belebung oder Lavendel, Weihrauch und Rose zur Beruhigung einreiben.

Pigmentflecken: Behandlung – Sanfte Helfer

Schöne Beine? Mit diesen Tricks ein Leichtes!

Schöne Beine? Im Nu! Tricks, die nicht länger als 20 Minuten dauern und trotzdem ein traumhaftes Ergebnis liefern. Das Geheimnis? Stretching, Wellness und Massage. So geht's...

 

Weitere Artikel

Ausgewählte Kommentare

Loading image
Ups, das Forum scheint zu streiken. Versuchen Sie es bitte später noch einmal.
Noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!