Beauty-Pflege – Bitte abschminken!

Freitag, 10.08.2012

Die richtige Reinigung des Gesichts ist das A und O um lange schön und jung auszusehen und um die Haut nicht mit Make-up-Resten zu belasten. Schluss mit dem schlechten Gewissen: So wird die Reinigung zum Kinderspiel und kann als Ritual in den Tagesablauf eingebaut werden.

Wichtig bei der Reinigung und Pflege ist es, je nach Hauttyp die geeignete Anwendung durchzuführen. Fettige Haut hat andere Bedürfnisse als eine sehr trockene Haut beispielsweise. Neben Make-up- und Creme-Rückständen, Talg und Hautpartikeln setzen sich Schmutzteile aus der Luft oder über unsere Hände auf dem Gesicht ab. Die Poren können verstopfen, Unreinheiten auftauchen und kleine Entzündungen hervorrufen. Nährstoffe und Essenzen aus Cremes und Seren werden am besten über die Haut aufgenommen, wenn sie vorab gereinigt wurde. Zu empfehlen ist daher morgens eine kurze und abends eine ausgiebigere Reinigung von Gesicht, Hals und Dekolleté.

Und so geht’s:

Augen-Make-up entfernen

Am besten entfernt man Eyeshadow und Mascara mit einem Wattepad. Hierbei auf fusselfreie Watte achten, da sonst kleine Fusseln im Wimpernkranz hängen bleiben und ins Auge kommen können. Es gibt spezielle Lotionen für das Augen-Make-up, die je nach dem wasserlösliche oder auch wasserfeste Produkte entfernen. Eine fette Creme oder Öle sind ungeeignet, das sie auf der dünnen Haut am Auge und herum Irritationen herbeiführen können. Das Wattepad nur leicht über den Augen mit Bewegungen von außen nach innen (gleich der Tränenflussrichtung) führen. Mit einem weiteren frischen Pad eventuelle Reste entfernen.

Das Gesicht reinigen

Je nach Hauttyp sollte ein Produkt gewählt werden, das den Bedürfnissen der Haut entspricht und sie nicht schädigt. pH-neutrale und rückfettende Reinigungsmilch, - schaum oder -lotions sind besonders für trockene Haut geeignet, bei fettiger Haut eignet sich am besten ein Produkt, dass die Talgproduktion vermindert, mattierend wirkt und keinen Fettfilm auf die Haut legt. Bei normaler Haut kann eine normale Reinigungsmilch oder -lotion verwendet werden.

Das Reinigungsprodukt wird auf das Gesicht aufgetragen, kurz einwirken lassen, gegebenenfalls mit etwas Wasser aufschäumen und schließlich mit warmem Wasser abspülen. Reste können zusätzlich mit einem Wattepad entfernt werden. Die Gesichtshaut sollte sich nach der Reinigung sanft, erfrischt und entspannt anfühlen. Bei Spannen oder Rötungen sollte ein anderes Produkt verwendet werden. Zudem sollte die Haut nicht überpflegt oder totgewaschen werden. Das richtige Maß ist die oberste Priorität.

Peeling

Nach Bedarf kann ein Peeling ein bis zweimal die Woche angewendet werden. Hautschüppchen und Ablagerungen werden abgetragen, die Durchblutung und ein gesunder Teint gefördert. Die Haut wird durch ein Peeling streichelweich und glatt. Es sollte ein Peeling-Produkt speziell für das Gesicht gewählt werden, da sonst die Schleifpartikelchen zu grobkörnig sind und die feine Haut zerkratzen oder verletzten können. Das Peeling auf das nasse Gesicht auftragen oder mit ein wenig Wasser vermischen, mit leichten Bewegungen das Gesicht massieren und mit reichlich warmen Wasser abspülen. Am Abend ist die beste Zeit für diese Beauty-Extra: Die Haut ist nach dem Peeling lichtempfindlich und sollte keinem starken Sonnenlicht ausgesetzt werden. Eine reichhaltige Maske oder Creme versorgt im Anschluss die aufnahmefähigen Gesichtsporen optimal.

Pigmentflecken: Behandlung – Sanfte Helfer

Jung aussehen? Auf die richtige Reinigung und Pflege kommt es an!

Schlechtes Gewissen ade! So ist das Gesicht im Nu gereinigt und gepflegt und die Haut kann aufatmen.

 

Weitere Artikel

article
18416
Beauty-Pflege
Bitte abschminken!
Die richtige Reinigung des Gesichts ist das A und O um lange schön und strahlend jung auszusehen.
http://www.fem.com/beauty/artikel/beauty-pflege-bitte-abschminken
10.08.2012 08:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/artikel/beauty-pflege-bitte-abschminken/345867-1-ger-DE/beauty-pflege-bitte-abschminken.jpg
Beauty

Ausgewählte Kommentare

Loading image
There was a problem connecting to a Discourse topic, please try later.
No comments. Good news, you can be the first one commenting!