Was wir von den Schwedinnen über Schönheit lernen können

Montag, 26.09.2016

Diverse Studien haben gezeigt, dass die Menschen in Skandinavien am glücklichsten und ausgeglichensten sind. Die Beauty-Geheimnisse der Schwedinnen gehen aber über ihre positive Einstellung hinaus. Sie kennen richtig gute Tricks, die das Äußere zum Strahlen bringen.

Blonde Haare, blaue Augen – der nordische Typ kommt gut an. Aber die Schwedinnen wären nicht so schön, wenn sie sich nicht so sehr um ihr Aussehen kümmern würden. Einige Beauty-Geheimnisse können wir uns glatt abgucken.

1. Sie setzen auf die Kraft von Kurkuma

Kurkuma ist nicht nur ein köstliches Gewürz, es pflegt auch die Haut

Kurkuma ist nicht nur ein köstliches Gewürz, es verleiht auch deiner Haut einen tollen Glow.

Die Kraft von Kurkuma, was hat denn das zu bedeuten? Ganz einfach: Das kostbare Gewürz hat in vielerlei Hinsicht einen positiven Einfluss auf die Gesundheit der Menschen. Bei Verzehr mildert es die Symptome von Arthritis und entzündlichen Darmerkrankungen. Eines der Beauty-Geheimnisse der Schwedinnen: Kurkuma kann auch äußerlich angewendet werden. Es unterstützt die Zellerneuerung, regt die Kollagenproduktion an und hält freie Radikale fern, die die Haut altern lassen. Noch nicht genug? Nein, denn auch Akne oder Ekzeme lassen sich mit dem gelben Pulver wunderbar bekämpfen. Genial! Einfach eine Maske aus jeweils einem Teelöffel Honig, Kokosnussöl, Milch und Kurkuma anrühren und auf die Haut auftragen. Nach 15 bis 20 Minuten sieht die Haut deutlich klarer aus. 

2. Beauty-Geheimnisse der Schwedinnen: Achte auf Hände und Füße!

Nicht nur weil das Klima in Skandinavien noch rauer ist als hierzulande, gehört es zu den Beauty-Geheimnissen der Schwedinnen, auch oder gar vor allem die empfindlichen Extremitäten zu pflegen. Hand- und Fußcreme finden sich in fast jeder Handtasche einer Frau – und sie wird nicht bloß einmal am Tag gezückt. Die kalten Temperaturen würden die Haut andernfalls austrocknen und spröde machen. Das in den Cremes enthaltene Fett schützt das größte Organ des Menschen und lässt es lange jung und frisch aussehen.

3. Sie schwören auf Beeren

Schweden ist reich an gesunden Beeren, wie Blaubeeren, Preiselbeeren und im Norden auch Moltabeeren. Da es im Sommer dort Tage gibt, an denen 24 Stunden lang die Sonne scheint, sind so die idealen Bedingungen gegeben, dass die Früchte in Hülle und Fülle sprießen können. Daraus fertigen die Nordlichter zahlreiche leckere Speisen an oder vernaschen die Beeren in rauhen Mengen frisch. Beeren sind eine wichtige Quelle für Vitamine, Antioxidantien und sekundären Pflanzenstoffen, die nicht nur gut für die Nährstoffversorgung des Körpers sind, sondern auch für eine strahlende und gesunde Haut sorgen.

4. Kreativität siegt

Gute Pflegeprodukte müssen weder teuer sein noch eine lange Liste an Inhaltsstoffen aufweisen. Eines der Beauty-Geheimnisse der Schwedinnen ist es, sich in puncto Hautpflege auch mal kreativ zu zeigen. Das Lieblingsprodukt der schwedischen Schauspielerin Alicia Vikander ist beispielsweise eine Fettsalbe, die eigentlich für das Militär hergestellt wurde. Die Försvaret Hudsalve ist bereits für weniger als fünf Euro in schwedischen Apotheken erhältlich und erweist sich als wahres Allround-Talent. Sie pflegt nicht nur die Haut, sondern auch die Lippen – und man kann mit ihr sogar kochen. Innovativ und genial!

5. Sauna-Partys

Für die Schönheit und für das Wohlbefinden gehen viele Schwedinnen in die Sauna

Schwitzen für die Schönheit!

Für manche Beauty-Geheimnisse der Schwedinnen geraten die Damen zuweilen gewaltig ins Schwitzen. Die Models Elizabeth und Victoria Lejonhjärta bringen den Erfolg der Schönheitsbehandlung auf den Punkt. Gegenüber der "Vogue" beschrieben sie, wie ein ausgiebiger Saunagang auf sie wirkt: "Es hilft euch, zu entspannen und die Superkräfte aufzuladen und es bringt eure Haut und Haare auf Level 100." Besonders gern verbringen sie die Zeit mit all ihren Freunden gemeinsam in der Schwitzhöhle. "Am liebsten haben wir Sauna-Partys, wo wir unsere Haut auffrischen, während wir jede Menge Spaß haben." Und wie heißt es doch so passend: Lachen hat garantiert noch niemandem geschadet.

6. Avocado- statt Kokosöl

In den meisten Pflegeprodukten, die hierzulande verkauft werden, steckt jede Menge Kokosöl. Schwedinnen greifen lieber zu alternativen Ölen, wie zum Beispiel zu dem Fett aus Avocado oder Raps. Letzteres verwenden sie auch beim Kochen, denn es steckt voller Vitamin E – und das liebt unsere Haut. Avocado-Öl wird hingegen vorrangig äußerlich angewendet. Das schwedische Model Kelly Gale verrät, dass sie ihre sanfte Haut dem Naturprodukt verdankt, das sie jeden Tag nach dem Duschen auf ihre Haut aufträgt.

7. Schönheit, die von innen kommt

Eines der wohl reizvollsten Beauty-Geheimnisse der Schwedinnen kommt aus ihrer Küche. Die nordischen Damen kochen nämlich leidenschaftlich gerne – und gesund! Auf ihren Tellern landen regelmäßig große Portionen Gemüse und Fisch. Dieser Mix aus ungesättigten Fettsäuren und wertvollen Vitaminen hält ihre Haut straff und versorgt sie mit Feuchtigkeit. Also Ladys, ab an den Herd, ab jetzt essen wir uns hübsch!

Was sind die Schönheitsgeheimnisse der Schwedinnen?

Für viele Frauen sind Schwedinnen, wie Schauspielerin Alicia Vikander echte Beauty-Vorbilder. Aber was sind die Geheimnisse ihrer strahlenden Schönheit?

Weitere Artikel

article
44528
Was wir von den Schwedinnen über Schönheit lernen können
Was wir von den Schwedinnen über Schönheit lernen können
Die Beauty-Geheimnisse der Schwedinnen: Sie kennen richtig gute Tricks, die das Äußere zum Strahlen bringen.
http://www.fem.com/beauty/artikel/beauty-geheimnisse-der-schwedinnen-was-wir-von-den-schwedinnen-ueber-schoenheit-lernen-koennen
26.09.2016 09:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/artikel/beauty-geheimnisse-der-schwedinnen-was-wir-von-den-schwedinnen-ueber-schoenheit-lernen-koennen/782948-1-ger-DE/was-wir-von-den-schwedinnen-ueber-schoenheit-lernen-koennen_contentgrid.jpg
Beauty

Kommentare