Beauty ABC: Selbstbräuner – Summer Beauty

Mittwoch, 27.02.2013

Wer auch im Winter nicht auf gebräunte Haut verzichten will, findet in Selbstbräunern eine echte Alternative.

Zu hell, gelblich und ungleichmäßig – und dazu noch der penetrante Geruch. Die meisten Frauen haben eine ähnliche Erfahrung mit Selbstbräunern gemacht – und dann das Bräunen doch wieder den ungesunden Sonnenstrahlen überlassen.

Aber ein zweiter Versuch lohnt sich, denn mittlerweile sind viele Selbstbräuner so stark parfümiert, dass man den leicht unangenehmen Geruch nicht mehr wahrnimmt. Der Geruch kommt von dem Wirkstoff Dihydroxyaceton, kurz DHA, der für die Bräune verantwortlich ist. DHA reagiert mit Eiweißen in der obersten Hautschicht und färbt sie bräunlich-gelb ein.

Übung macht den Selbstbräuner!

Nachdem die Reaktion erst nach ein paar Stunden komplett abgeschlossen ist, kann man nicht sofort erkennen, ob der Selbstbräuner gleichmäßig aufgetragen wurde. Doch keine Sorge: Mit der Zeit klappt es immer besser.

Gallery: Fleckenzwerge – Böse Selbstbräuner-Pannen

Die Haut muss vor dem Auftragen des Selbstbräuners gut vorbereitet werden – und hier nicht schummeln! Sie muss glatt (rasieren, epilieren, wachsen & Co., wer zu Hautproblemen neigt, sollte allerdings ein paar Stunden zwischen Haarentfernung und dem Auftragen vergehen lassen), sauber und am besten gepeelt sein, damit abgestorbene Hautschüppchen das Ergebnis nicht zunichte machen. Der Selbstbräuner muss langsam und gleichmäßig aufgetragen werden, aber das ist leichter gesagt als getan. Wer sich unsicher ist, kann auch mit einer bräunenden Bodylotion (zum Beispiel von Dove, bebe Young Care oder Nivea) beginnen. Bei ihr sieht man Fehler beim Cremen nicht so stark und die Haut wird trotzdem nach und nach gebräunt. Auch der Geruch ist weniger intensiv.

selbstbrauener-TB.jpg

Den Selbstbräuner an Knie, Ellenbogen oder Fersen nur sparsam auftragen. Danach sofort gründlich die Hände waschen, sonst gibt es unschöne Flecken zwischen den Fingern und im Handinneren. Außerdem sollten Sie unbedingt mit dem Ankleiden warten, bis der Selbstbräuner komplett eingezogen ist, sonst färbt er auf die Kleidung ab!

Die künstliche Bräune auf der Haut hält zu Beginn nur für sehr kurze Zeit, bei regelmäßiger Anwendung stabilisiert sie sich zwar, es muss aber trotzdem immer wieder nachgecremt werden.

Selbstbräuner nach 6 Monaten entsorgen

Selbstbräuner haben nur eine begrenzte Haltbarkeit, sechs Monate nach dem Öffnen sollten sie in den Müll wandern.

Wer sich mit Selbstbräuner nicht anfreunden kann, sollte sich das mit dem ungezügelten Sonnenbaden trotzdem nochmal überlegen: Zuviel Sonne schädigt nämlich die Haut und führt zu vorzeitiger Hautalterung. Blass ist schließlich auch ganz schick...

Tipp: Wenn der Selbstbräuner außer Bräune auch ein paar Streifen hinterlassen hat, hilft ein Peeling oder Zitronensaft. Anschließend die Haut mit Creme einreiben.

Die fem.com-Schminkschule und Beauty ABC

Augenbrauen zupfen, Lidstrich ziehen und Brazilian Waxing – alles rund ums Thema Schminken und Pflege – hier geht's zum Special

Wer sich nicht bei 35 Grad in die Sonne knallen möchte, aber doch nicht auf eine leicht gebräunte Haut verzichten will, findet in Selbstbräunern eine echte Alternative.

Selbstbräuner aus der Tube: Wir erklären, worauf es bei der Anwendung ankommt.

 

Weitere Artikel

article
11430
Beauty ABC: Selbstbräuner
Summer Beauty
Wer auch im Winter nicht auf gebräunte Haut verzichten will, findet in Selbstbräunern eine echte Alternative.
http://www.fem.com/beauty/artikel/beauty-abc-selbstbraeuner-streifenhoernchen
27.02.2013 17:19
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/beauty-abc-selbstbraeuner-streifenhoernchen/160752-1-ger-DE/beauty-abc-selbstbraeuner-streifenhoernchen.jpg
Beauty

Ausgewählte Kommentare

Loading image
Ups, das Forum scheint zu streiken. Versuchen Sie es bitte später noch einmal.
Noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!