6 Wege zu atemberaubenden Brüsten

Freitag, 23.01.2015

Man könnte den weiblichen Busen als Kapital der Frau sehen. Und was macht man mit Kapital, wenn man es nicht mehren kann? Man pflegt es! Hier finden Sie tolle Tipps für eine straffere Brust.

Hat sie nicht jede Frau schon einmal eingesetzt, um in einen Club zu kommen oder an der Bar schneller bedient zu werden? Es mag vielleicht nicht fair erscheinen, aber wir haben sie nun einmal: unsere Brüste. Um sie auch in Zukunft straff und rund zu halten, gibt es einige einfache Pflege-Tipps:

1. Sportliche Betätigung

Jawohl! Die Wölbung der Brust mag vielleicht hauptsächlich aus Fett und Drüsengewebe bestehen, doch liegt darunter der Brustmuskel, der die Brust anheben kann. Schwimmen eignet sich hier besonders. Neben dem Brustmuskel-Training ist Schwimmen auch noch gut für das empfindliche Bindegewebe der Brust, da das Wasser den Körper beim Schwimmen sanft massiert.

2. Die richtige Pflege und Wechselduschen

Eine weitere Möglichkeit, das Bindegewebe zu straffen und somit ein Absacken der Brüste zu verhindern, ist die regelmäßige Pflege mit straffenden Cremes. Inhaltsstoffe wie Holunder-, Kaschmir- und Algenextrakt glätten und straffen die Haut. Massieren Sie die Lotion mit kreisenden Bewegungen ein, denn das durchblutet das Gewebe und steuert zu einer zusätzlichen Straffung bei. Auch Wechselduschen können sehr hilfreich sein, kosten allerdings etwas Überwindung.

3. Ein gesunder Lebensstil

Freie Radikale können laut dem Ratgeberportal ellviva.de für eine frühzeitige Alterung des Körpers und der Haut sorgen. Das gilt auch für die Brüste. Daher ist ein gesunder Lebensstil von großer Wichtigkeit. Freie Radikale werden vor allem durch Rauchen, Alkohol, Stress und dauerhafte Medikamenteneinnahme freigesetzt. Um ihnen also keine Chance zu geben, empfiehlt es sich, auf Alkoholkonsum, das Rauchen von Tabak und unnötiger Medikamentenverwendung abzusehen.

4. Eine ausgewogene Ernährung

Auch mit einer gesunden Ernährung können Sie den freien Radikalen den Kampf ansagen. Grünes Gemüse, Zitrusfrüchte und Vollkornprodukte enthalten viele Antioxidantien, die Sie gegen die Angriffe der freien Radikalen schützen können. Eine gute Nachricht: Auch in Schokolade sind Antioxidantien enthalten. Je dunkler die Schokolade, desto mehr Antioxidantien. Doch natürlich gilt hier: Nicht zu viel Schokolade essen, sonst wird es ungesund.

5. Der passende BH

Gerade für große Brüste ist ein gut sitzender BH wichtig. BHs entlasten das Brustgewebe und verhindern damit ein frühzeitiges Absacken der Brüste. Vor allem beim Sport ist es wichtig, den richtigen BH zu tragen, da hier die Belastung für den Busen in der Regel erhöht ist.

6. Straffung durch Hormone

Viele Frauen haben durch die Einnahme der Anti-Baby-Pille eine „prallere“ Brust. Oft ist das Anschwellen der Brust jedoch auch schmerzhaft. Des Weiteren sei dem Frauenportal woman.at zufolge eine straffende Wirkung des Hormonpräparats, das Frauen während ihrer Wechseljahre einnähmen, erkannt worden. Eine Hormonbehandlung sollte allerdings nur in Absprache mit einem Arzt erfolgen.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Beauté Google+

Hier finden Sie Tipps, wie Sie Ihre Brüste straffen können.

Es gibt viele Wege, um straffe Brüste zu bekommen. Pflege, Sport und Ernährung sind nur einige davon.

Weitere Artikel

article
40384
6 Wege zu atemberaubenden Brüsten
6 Wege zu atemberaubenden Brüsten
Man könnte den weiblichen Busen als Kapital der Frau sehen. Und was macht man mit Kapital, wenn man es nicht mehren kann? Man pflegt es! Hier finden...
http://www.fem.com/beauty/artikel/6-wege-zu-atemberaubenden-bruesten
23.01.2015 15:58
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/artikel/6-wege-zu-atemberaubenden-bruesten/645006-1-ger-DE/6-wege-zu-atemberaubenden-bruesten_contentgrid.jpg
Beauty

Kommentare