6 Nagellack-Hacks, die das Leben vereinfachen!

Sonntag, 08.02.2015 Milena Velic

Dickflüssig gewordener Nagellack und Glitzerlack, der sich nicht mehr von den Nägeln entfernen lässt? Diese sechs Tricks können helfen!

Das Problem kennen viele: Dickflüssiger Nagellack, der nicht mehr so schnell trocknen möchte, das fehlende Zubehör für ein kreativeres Nageldesign und das lästige Entfernen von Nagellackresten. Wir verraten Ihnen sechs Nagellack-Hacks, die diese Probleme lösen können.

1. Das Haltbarkeitsdatum von Nagellack verlängern

Wenn der Nagellack nach dem Auftragen länger als üblicherweise benötigt, um zu trocknen, wird er wohl in absehbarer Zeit gar nicht mehr trocken – dies wird vorwiegend von der im Laufe der Zeit zu dickflüssiger werdenden Konsistenz verursacht. Um diesem Effekt entgegenzuwirken, deponieren Sie Ihre Nagellacksammlung im Kühlschrank. Falls die Konsistenz bereits dickflüssiger ist, könne ein wenig Kontaktlinsen-Flüssigkeit hinzugegeben werden – so das Lifestyleportal buzzfeed.com.

2. Das vereinfachte Entfernen eines Glitzernagellacks

Dieses Problem kennt womöglich jeder Nagellack-Fan: Ein glitzernder Nagellack mit vielen, kleinen Partikeln ist auf Anhieb nicht leicht zu entfernen. Abhilfe könnte ein Flüssigkleber schaffen, der als Unterlack aufgetragen werden könne, erklärt das Lifestyleportal.

3. Gummiband – Schablone und Nagellack-Öffner in Einem

Manche Nagellacke lassen sich nicht immer einfach öffnen. Wickeln Sie hierzu ein Gummiband um den Deckel, so haben die Finger einen besseren Halt. Doch auch was Schablonen betrifft, könnte ein Gummiband die Lösung sein: Legen Sie hierzu das Band wie gewünscht auf den Nagel und lackieren lediglich den Abschnitt, der lackiert werden soll. Das Gummiband verhindert, dass der Nagellack verläuft und zaubert somit klare Linien und Streifen auf die Nägel.
 
4. Der neue Nagellack

Wenn Sie im Moment keinen passenden Nagellack zu Ihrem Outfit parat haben, können Sie binnen Sekunden einen neuen anfertigen. Hierzu benötigen Sie einen Lidschatten, eine Nagellackfarbe als Grundton und einen Klarlack. Zuerst tragen Sie den Nagellack auf – beispielsweise einen schwarzen. Nachdem dieser getrocknet ist, streuen Sie etwas Lidschatten auf den Nagel – beispielsweise einen lila-schimmernden – und versiegeln dies mit Hilfe des Klarlacks.

5. Polka-Dots auf die Schnelle

Wer nicht bloß auf eine Nagellackfarbe setzen, sondern die Nägel mit Pünktchen verschönern möchte, könnte mit Hilfe dieses Tricks die aufwändige Prozedur vereinfachen: Nagellack auftragen, trocknen lassen, anschließend ein mit feinen Löchern versetztes Pflaster auf den Nagel legen und schlussendlich die zweite Nagellackfarbe auf das Pflaster auftragen.

6. Vermalte Fingernägel?

Wie viel Zeit ließe sich wohl sparen, wenn man sich nicht mehr so oft vermalen würde? Die Lösung, die dies zwar nicht verhindert, aber dazu beiträgt, dass der Lack sich anschließend besser entfernen lässt, ist recht simple: Tragen Sie vor dem Auftrag Vaseline auf den betroffenen Hautstellen auf – nicht aber auf den Nagel. Nachdem der Nagellack getrocknet ist, dürfte das Entfernen mit Hilfe eines Wattestäbchens auf der Haut leichter fallen.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Beauté Google+

Beauty-Hack: Schnelle Hilfe bei ewig trocknendem Nagellack

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
40549
6 Nagellack-Hacks, die das Leben vereinfachen!
6 Nagellack-Hacks, die das Leben vereinfachen!
Dickflüssig gewordener Nagellack und Glitzerlack, der sich nicht mehr von den Nägeln entfernen lässt? Diese sechs Tricks können helfen!
http://www.fem.com/beauty/artikel/6-nagellack-hacks-die-das-leben-vereinfachen
08.02.2015 14:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/artikel/6-nagellack-hacks-die-das-leben-vereinfachen/648653-2-ger-DE/6-nagellack-hacks-die-das-leben-vereinfachen_contentgrid.png
Beauty

Kommentare